Cover Monday #12


Der Cover Monday wird von Maura von The emotional life of books gehostet. Jeden Montag wird ein wunderschönes Cover ausgewählt und das Buch dazu vorgestellt.

Heute habe ich dieses Cover für euch:
 Um nicht zu spoilern, habe ich hier den Klappentext von Band 1:

“There are only two reasons a non-seer would see a spirit on St. Mark’s Eve,” Neeve said. “Either you’re his true love . . . or you killed him.”

It is freezing in the churchyard, even before the dead arrive.

Every year, Blue Sargent stands next to her clairvoyant mother as the soon-to-be dead walk past. Blue herself never sees them—not until this year, when a boy emerges from the dark and speaks directly to her.

His name is Gansey, and Blue soon discovers that he is a rich student at Aglionby, the local private school. Blue has a policy of staying away from Aglionby boys. Known as Raven Boys, they can only mean trouble.

But Blue is drawn to Gansey, in a way she can’t entirely explain. He has it all—family money, good looks, devoted friends—but he’s looking for much more than that. He is on a quest that has encompassed three other Raven Boys: Adam, the scholarship student who resents all the privilege around him; Ronan, the fierce soul who ranges from anger to despair; and Noah, the taciturn watcher of the four, who notices many things but says very little.

For as long as she can remember, Blue has been warned that she will cause her true love to die. She never thought this would be a problem. But now, as her life becomes caught up in the strange and sinister world of the Raven Boys, she’s not so sure anymore.

Wenn ich ehrlich bin, weiß ich gar nicht so genau, wieso ich dieses Cover so liebe. Es sind einfach die Farben und Kontraste, schätze ich. Der weiße Hintergrund, wie auf allen Raven-Boys-Covern und dann eine dunkle Silhouette im Vordergrund. Im dritten Band ist diese sehr dunkelgrün und obwohl ich kein Fan von dieser Farbe bin, passt sie sehr stimmig zu den blauen Lilien (zumindest vermute ich, dass es Lilien sind. Würde ja auch zu dem Titel passen).

Es gibt ja immer noch kein Cover zu dem vierten Band, aber das ist meiner Meinung nach das schönste der Reihe bisher.

Wie findet ihr es?



Kommentare:

  1. Guten Morgen!

    Oh, endlich mal ein Cover, das mir auch gut gefällt!
    Der Gesichtsausdruck ist zwar etwas ... komisch auf den ersten Blick ^^ Aber insgesamt und die Farben find ich es wunderschön! :)

    Gelesen hab ich die Reihe noch nicht, hab sie aber auf der Wunschliste!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Sorge,
      man gewöhnt sich an den Gesichtsausdruck :D

      Bei mir war es purer Zufall, dass ich die Reihe bekommen habe. Ich fand das englische Cover total schön, aber das deutsche nicht. Dafür war der deutsche Klappentext toll und der englische hat mich irgendwie nicht angesprochen (Ja, ich weiß. Seltsames Auswahlverfahren ;) )
      In Spanien ist mir dann das Buch in die Hände gefallen. Ähnliches Cover wie im Englischen und Klappentext war die übersetzte Version vom deutschen. So wurde La profecía del cuervo das erste Buch, dass ich auf Spanisch gelesen habe, ohne es vorher schon mal gelesen zu haben. und obwohl ich nur die Hälfte verstanden habe, hat es mich soweit überzeugt, dass ich auch weitergelesen habe.

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Hi!

    Schönes Cover. Ein bisschen überzogen, comichaft. Außerdem mal wieder ein Cover, das man so bestimmt nicht auf der deutschen Ausgabe finden wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du leider recht. Die deutsche Version heißt: Was die Spiegel wissen und das Cover ist einfach pfui :(

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Hey :)
    die Farben mag ich sehr...die Kontur der Person sagt mir nicht so zu, aber der Kontrast von weiß/grün/blau ist wirklich passend.

    Liebe Grüße
    nasemeis

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommi :)