Mini-Rezension: Just Friends (Bittersweet) von Jennifer Wolf



Titel: Just Friends
OT: /
Autor: Jennifer Wolf
Seiten: 64
Preis: 1,49 €
ISBN: 978-3-646-60107-7
Erscheinungstag: 14. Januar 2015

Klappentext:

Neuvertraut – Wohligkalt – Blogbesessen…

Schon seit Kindertagen ist Zofia mit Sean befreundet. Dass er eine Freundin hat, kümmert sie nicht – und auf einmal doch. Was tun, wenn man sich nicht in seinen besten Freund verlieben will? Man folgt den Tipps des Blogs »Love Hurtzzz«. (Quelle: Carlsen)

Ein Bittersweet, der mich immer wieder zum Schmunzeln gebracht hat. Eine Geschichte so süß wie Zucker, aber wirklich unglaublich herzlich geschrieben. Zofia hat mich immer wieder zum Lachen gebracht und ich habe richtig mitgefiebert, wie die Geschichte denn nun zwischen den Freunden endet. Ich sag’s euch. Ich bin mitten im Zug richtig in den Fangirl-Mode umgeschaltet und habe ein paar verwirrte Blicke abbekommen, aber das war es wert.

Ein total tolles E-Short für Zwischendurch. Mich hat das Lesen eine knappe Stunde gedauert und ich habe jede einzelne Sekunde genossen. So, diese Kurzreview war wahrscheinlich jetzt die reinste Schwärmerei, aber ich kann nichts schlecht reden, was nicht schlecht ist. Dafür liebe ich dieses „Sweet“ einfach viel zu sehr.


Kaufen: Amazon | Verlag




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich über jeden Kommi :)