Cover Monday #13


Der Cover Monday wird von Maura von The emotional life of books gehostet. Jeden Montag wird ein wunderschönes Cover ausgewählt und das Buch dazu vorgestellt.

Heute habe ich dieses Cover für euch:
 Um nicht zu spoilern, hier der Klappentext von Band 1 Between the Lines:

Delilah is a bit of a loner who prefers spending her time in the school library with her head in a book—one book in particular. Between the Lines may be a fairy tale, but it feels real. Prince Oliver is brave, adventurous, and loving. He really speaks to Delilah.
And then one day Oliver actually speaks to her. Turns out, Oliver is more than a one-dimensional storybook prince. He’s a restless teen who feels trapped by his literary existence and hates that his entire life is predetermined. He’s sure there’s more for him out there in the real world, and Delilah might just be his key to freedom.
A romantic and charming story, this companion novel to Off the Page will make every reader believe in the fantastical power of fairy tales.


Hach, ich liebe dieses Cover schon allein deshalb, weil es existiert. Bis vor Kurzem dachte ich nämlich noch, es handelte sich bei Between the Lines um einen Stand-Alone. Falsch gedacht.
An dem Cover gefällt mir am besten diese Verspieltheit, wie die Figuren aus dem Buch klettern und die Papiersterne. Das Mädchen, das das Buch aufschlägt, ist wohl Delilah. Gut, man sieht ihr Gesicht nicht, aber gerade das war schlau eingefädelt. So wird man nicht seiner Fantasy beraubt, wenn es um ihr Aussehen geht (Es sei denn, man hat Band 1, wo man sie drauf sieht) und der Fokus liegt ja sowieso auf dem Buch.
Was ich an dem Titel nicht so schön finde, ist allerdings, dass er ziemlich klein ist. Und meiner Meinung nach hätte er auch weiß sein müssen. Wie die Namen der Autoren.
Dazu, übrigens: Wie mies ist es, dass der Name von Jodi Picoult größer ist?
Hallo? Die beiden sind Mutter und Tochter, wobei die Mutter zwar bekannter ist als Autorin, aber die Tochter immer noch die Idee zu den Büchern hatte. Die hätten gleich groß sein müssen!!!
So viel zu Gleichberechtigung. -.-

Aber an sich gefällt mir das Cover schon richtig gut. Besser als Band 1 der Reihe auf Englisch. Das fand ich so daneben, dass ich es mir sogar auf Deutsch geholt habe. Man beurteilt das Buch eben doch nach dem Cover und niemand kann es bestreiten.

Wie findet ihr das Cover? 




Kommentare:

  1. Es stimmt einen ja immer etwas bedenklich wenn der Autorennamen größer geschrieben (und auch Fablich abgehobener) ist als der Buchtitel... kommt einem ein bisschen so vor als wurde die Marketingabteilung da dem Buch nicht so richtig Trauen sich selbst verkaufen zu können.

    Was mir hier eine recht unbegründete Sorge scheint, denn Titel und Covermotiv ist ja wohl etwas das jeden Leser sofort ansprechen muss. Zugegeben ich erwarte da auf den ersten Blick etwas in der Art von "Tintenherz" - wozu das Cover ja auch irgendwie schön gepasst hätte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe den zweiten Band noch nicht gelesen, aber jetzt wo du es sagst, es hat echt was von Tintenherz ^^

      Liebe Grüße
      Anni-chan

      Löschen
  2. Hallo Anni-chan

    Das Cover ist sehr schön aber ich glaube mir gefällt das deutsche besser. Ich finde zwar die Figuren aus Papier sehen super süss aus aber trotzdem gefällt mir das deutsche besser...

    xoxo Viola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :) Ich mag das deutsche auch, das war eigentlich der einzige Grund, wieso ich mir das Buch auf Deutsch geholt habe, aber das da ist Band 2, den gibt es auf Deutsch noch gar nicht :P

      LG
      Anni-chan

      Löschen
  3. Hey :)

    Ich hab das Buch jetzt schon bei einigen englischen und amerikanischen Booktubern gesehen und es gefällt mir wirklich super gut. Ich mag die Idee mit dem Buch vorn drauf und das das Mädchen den Jungen aus dem Buch heraus zieht. Das sieht richtig niedlich aus und gefällt mir sehr.
    Würde mich freuen wenn du auch bei mir vorbei schaust :)

    Liebste Grüße
    Maddie 💕

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)
      Ja, das Buch ist auch richtig schön gemacht. Mit vielen SW- und auch farbigen Bildern und so. Aber das ist Band 1. Den zweiten, dessen Cover ich auch gezeigt habe, habe ich noch nicht gelesen :)

      Liebe Grüße
      Anni-chan

      Löschen
  4. Hi!

    Über Größe und Farbe der Schriftzüge kann man tatsächlich streiten aber das Bild ist wirklich schön und offenbar auch sehr passend zur Geschichte.

    LG,
    André
    Bibliothek von Imre

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoffe ich doch. Gelesen habe ich Band 2 leider noch nicht :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Hey,
    die Autorennamen sind mir eindeutig zu groß.
    Da geht das schöne Cover, die beiden Figuren aus dem Buch leider total unter.
    Liebe Grüße
    nasemeis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das hätte man bestimmta auch anders lösen können. Ich hasse es, wenn der Verlag meint, ein Buch verkaufe sich nur, wenn der Name des sowieso schon internationalen Bestseller-Autors ganz fett vorne drauf steht, aber wenn man das ignoriert, ist es doch ein schönes Cover :)

      Liebe Grüße

      Löschen

Ich freu mich über jeden Kommi :)