Montagsfrage #13


Die Montagsfrage ist ein wöchentliches Event bei Bücherfresserchen. Meist schon kurz nach Mitternacht wird eine Frage zum Thema Bücher gestellt. Ab da hat man sieben Tage Zeit die Frage zu beantworten.

Die heutige Frage: Hast du, nachdem du eine Buchverfilmung gesehen hast, beim Lesen eines Buches die Schauspieler im Kopf oder die Figuren wie du sie dir vorstellst?

Ich gebe zu, ja, das habe ich. Deshalb versuche ich, erst die Bücher zu lesen und erst danach die Filme dazu zu sehen. Ist mir nicht immer gelungen (TFioS, The Perks of being a wallflower...), aber ich gebe doch mein bestes, denn es ist echt nervig, wenn man dann diesen verdammten Schauspieler im Kopf hat und Personen im Buch aber völlig anders beschrieben werden. Wie bei Percy Jackson. Da habe ich auch zuerst den Film gesehen und verdammt, Annabeth ist NICHT brünett.



Kommentare:

  1. Bücher zuerst lesen ist die beste Methode. Ich versuche es auch, manchmal gelingt es, manchmal nicht.
    Lg Lara

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen meine liebste Anni-chan,

    ich bin auch der Erst-lesen-dann-schauen-Typ :) Schaue mir aber gerne mal vor dem Buch den Trailer an falls möglich.
    Bei mir hält sich das alles in allem die Waage, bei einem Buch mal so, beim anderen mal so :D
    Montagsfrage

    Nadine ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Trailer schaue ich mir auch gerne an und wenn ich das Buch gelesen habe, gehe ich auch ins Kino. Meistens (Okay, immer) ist das Buch besser, aber wenn ich das Buch nicht gelesen oder den Film nicht gesehen hätte, könnte ich das ja nicht behaupten :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Huhu :)

    Mir geht das genauso wie dir, ich muss auch zuerst das Buch lesen, wenn ich nicht die ganze Zeit über beim Lesen das Aussehen von SchauspielerInnen vor Augen haben möchte. Meine Vorstellungskraft ist leider furchtbar leicht zu beeinflussen. Habe ich die SchauspielerInnen erst einmal im Kopf, kleben sie da fest wie Pattex. Teilweise ist sogar schon ein Trailer zu viel - wie z.B. bei "The Perks of Being a Wallflower", das du ja ebenfalls erwähntest.

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Gut.
      Ich dachte schon, ich wäre die einzige, der es so geht :P
      Schön, eine Leidensgenossin zu haben :D

      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Ich versuche auch eigentlich immer zuerst das Buch zu lesen. Aber bei Reihen lese ich den ersten Teil und sehe mir dann die Verfilmung dazu an. Bei allen weiteren Teilen habe ich dann schon die Schauspieler im Kopf. Ich mag dann einfach nicht warten, bis ich alle Teile gelesen habe. So ging es mir z.B. bei "der Bestimmung" von Veronica Roth.

    LG Zeilenleben

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meistens ist es bei mir so, dass ich die Bücher schon durch habe, wenn ich ins Kino gehe, wenn es Reihen sind. (Wie bei Panem, Bestimmung ...) Da ist das dann kein Problem mehr :)

      Löschen

Ich freu mich über jeden Kommi :)