Montagsfrage #15


Die Montagsfrage ist ein wöchentliches Event bei Bücherfresserchen. Meist schon kurz nach Mitternacht wird eine Frage zum Thema Bücher gestellt. Ab da hat man sieben Tage Zeit die Frage zu beantworten.

Die heutige Frage: Hast du bevorzugte Verlage, bei denen du dich gerne nach neuem Lesestoff umschaust?

Früher nicht. Da habe ich einfach das gelesen, was sich interessant angehört hat, der Verlag war mir völlig schnuppe und jetzt ... lese ich immer noch, was ich interessant finde, aber schaue schon gezielt auf die Verlagsseiten. In den letzten Monaten hat sich Carlsen Impress ganz schön in mein bücherliebendes Herz gemausert, und das, obwohl ich Printbücher (die bei Carlsen Impress ja leider Mangelware sind) lieber habe als E-Books. Aber die Lesebilanz spricht da eine andere Sprache und Carlsen Impress ist einfach toll, mein Lieblingsverlag. Bin noch nie von ihm enttäuscht worden.

Sonst mag ich Heyne fliegt, Goldmann und cbt (allesamt gehören zu Random House) noch ganz gerne, aber der Großteil meiner Bücher kommt von englischen Verlagen wie Harper Collins (Davon habe ich wirklich viele Bücher.).

Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr Lieblingsverlage?




Kommentare:

  1. Huhu!

    Ich habe den Eindruck, dass Carlsen Impress im Moment austestet, ob sich das lohnt, mehr Printbücher rauszubringen! Ich würde es schön finden, wenn alle Bücher, die als eBooks Erfolge waren, auch als Printbücher erscheinen würden.

    Die meisten Bücher finde ich über andere Blogs, auf Youtube, FB, Goodreads etc, insofern suche ich eigentlich nicht nach bestimmten Verlagen. Aber von manchen Verlagen ziehen dennoch recht regelmäßig Büche hier ein!

    HIER ist mein Beitrag für heute.

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)

      Ja, das Gefühl habe ich auch. Und ich hab ja auch so einige der Carlsen TBs schon in meinem Regal :)

      Ich schaue mir auch ganz gerne Booktuber an und bei Goodreads bin ich natürlich auch :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Huhu :)

    Ich halte mich da nicht an bestimmte Verlage. Klar, kommen Einige öfters bei mir vor, aber das eher unbewusst.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu zurück :D

      So gings mir früher auch, aber mit dem Beginn des Studiums habe ich angefangen, etwas mehr auf die Verlage und Verlagsprogramme zu achten. (Jawohl, in meiner Verlagswirtschaftsvorlesung ist was hängen geblieben.)
      An sich ist es bei mir nicht so, dass ich ein Buch nicht kaufen würde, weil es aus einem bestimmten Verlag kommt, aber es gibt halt schon Verlage, dessen Titel ich gerne lese und dem ich vertraue, dass ich nicht enttäuscht werde...

      Liebe Grüße

      Löschen

Ich freu mich über jeden Kommi :)