[Mini-Rezension] Vermissmeinnicht (Bittersweet) von Barbara Schinko



24778585
 Titel: Vermiss mein nicht
OT: /
Autor: Barbara Schinko
Verlag: Bittersweet
Ausstattung: E-Short
Seiten: 77
Preis: 1,49 €
ISBN: 978-3-646-60125-1
Erscheinungstag: 18. Februar


Reihe: Bittersweets

Kurzbeschreibung

Herzverwirrung – Rückspulmodus – Ewigjetzt …
Amber hatte einen Unfall. Glaubt sie zumindest, doch erinnern kann sie sich nicht. Bis sie auf den Jungen mit den Vergissmeinnichtaugen trifft – und ihre gemeinsame Geschichte neu erlebt. Stück für Stück. Szene für Szene. Rückwärts.
(Quelle und Bild-Copyright liegen beim Verlag)


Äußere Erscheinung

Das Cover ist, wie bei jedem Bittersweet, rund gestaltet und in einem hellen Vergissmeinnicht-blau, was sehr passend zu der Geschichte ist. Es sieht sehr niedlich aus.

Meine Meinung

Ein wirklich süßer Bittersweet mit einer interessanten Thematik, obwohl sich mir jetzt nicht ganz erschließt, ob der Fokus auf Amber x Ty liegt oder auf Amber x Luca. Vermutlich Ty, aber ich bin mir, wie gesagt nicht ganz sicher. Auch dass der Bittersweet rückwärtserzählt wird, trägt nicht unbedingt förderlich für das bessere Verständnis bei, obwohl die Erzählweise doch sehr außergewöhnlich und dadurch wieder reizvoll ist. So erfährt der Leser erst spät, was eigentlich Sache ist und das macht es schon interessant.

Fazit

Interessante Thematik, aber die Erzählweise ist leider ein wenig verwirrend.

,5





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich über jeden Kommi :)