[Gemeinsam Lesen] KW7

Bei der wöchentlichen Aktion Gemeinsam lesen stellen Nadja und Steffi von Schlunzenbücher jeden Dienstag drei Fragen, die jede Woche gleich sind und eine zusätzliche Frage, um so Gemeinsamkeiten bei Büchern zu entdecken und über die aktuelle Lektüre zu plaudern.


Frage #1
Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


46% (Position 2190 von 4804)

Klappentext: 
Regel Nummer 1: Ich sage meinen Namen grundsätzlich nur einmal. Regel Nummer 2: Jeder hat Anspruch auf sein vom Gesetz gegebenes Recht – vorausgesetzt man hat nicht mit mir zu tun. Und Regel Nummer 3, die wahrscheinlich wichtigste von allen: Glaubt niemals nur das, was ihr seht! Als erfolgreiche Kopfgeldjägerin der Bail Enforcement Agency jagt Sheeva Mathews Nacht für Nacht übernatürliche Straftäter. Nur ein Einziger hat es bisher geschafft, ihr immer wieder zu entwischen: Duncan McClary, der smarte Dämon, der ihr einst von der Existenz unmenschlicher Kreaturen erzählte und Sheeva um ein normales Leben brachte. Als Duncan ihr eines Tages ein sonderbares Angebot unterbreitet, muss Sheeva sich entscheiden: Sie könnte ihn auf der Stelle festnehmen oder ihm in seine dunkle Welt folgen und die Wahrheit über ihre eigene mystische Vergangenheit erfahren ...  (Quelle)



Kapitel 5 (Lese die E-Box)

Klappentext: 
**In der Endrunde zur Wahl der Prinzessin**

Nur zwölf Mädchen sind in der prunkvollen Fernsehshow zur Wahl der Prinzessin übriggeblieben und immer noch weiß niemand, wer von den vier jungen Männern der wahre Anwärter auf den Thron ist. Tatyana ist das aber mittlerweile egal. Ihr Herz schlägt bereits für einen von ihnen und was sie auch versucht, sie kann nichts dagegen tun. Erst als ihre Erinnerung an das zurückkehrt, was wirklich in der Nacht des Meteoritenschauers passiert ist, beginnen ihre Gefühle wieder zu schwanken…
(Quelle)






Frage #2
Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Porta Inferna: "Civerus, wo ist Amal, dieser Hurensohn?"

Royal 3: "Tanya? Du bist hier? Bist du wach?"
(Gut, 3 Sätze, aber eine wörtliche Rede.)

Frage #3
Was willst du aktuell zu deinem Buch loswerden?




Porta Inferna:
Ich bin irgendwie gar nicht voran gekommen, weil mir die ganze Zeit so viele andere Bücher in die Quere gekommen sind. *Grrr* Aber bis zur Release Party sollte ich fertig sein.
Royal 3:
 Ich bin ein Suchti und ich bereue nichts.
In der letzten Woche habe ich bereits Band 1 und Band 2 gelesen und finde, die Reihe wird immer besser. Zuerst war ich skeptisch, weil es ja sehr an Selection erinnert, aber ich mag sowas, also verklagt mich. ;-)

Frage #4
Man sympathisiert oder verschießt sich in Serien schnell in den Antagonist, wie sieht es bei dir in Büchern aus? Bösewicht hui oder pfui?

Ich bin eher der Typ, der auf der Seite der Protagonisten und gegen die Bösewichte ist. Wenn ich so darüber nachdenke, fällt mir auch kein Buch-Bösewicht ein, den ich mochte.
Oh, doch, Moment. Lucian aus der Erleuchtete-Reihe, den mochte ich.
Und ich hätte mir sehr ein anderes Ende für die Reihe gewünscht. Einfach, weil Lucian schon so ein bisschen mein Liebling war.
Aber er ist die einzige Ausnahme, sonst stehe ich voll und ganz auf Seite der Protagonisten.  
  
Wie seht ihr das?



Kommentare:

  1. Guten Morgen,

    bei Frage 4 habe ich ähnlich geantwortet - zwar braucht man meist die Bösen, um eine Geschichte voranzutreiben, aber ich stehe auch meist auf der Seite der Guten. :-)

    Liebe Grüße
    Sabine
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen :)

    "Porta Inferna" ist mir glaube ich vor nicht allzu langer Zeit erst begegnet. Mit "Royal" werde ich es wohl gar nicht erst versuchen. Erinnert mich zu sehr an die einschlägigen Fernsehformate. ;)

    Ich finde nicht, dass man das pauschalisieren kann, weshalb ich heute so meine Probleme mit der vierten Frage habe. Antagonisten sind für die Geschichte notwendig, denn ohne sie gäbe es häufig gar keinen Konflikt und somit auch keine Story. In "hui" oder "pfui" teile ich da nicht ein, für mich gibt es nur überzeugend oder eben nicht.

    Gemeinsam Lesen auf dem wortmagieblog

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen :)
    Deine beiden Bücher kenne ich noch nicht. Royal interessiert mich aber schon länger und Porta Inferna klingt auch nicht schlecht :) Wäre ja vor allem ein Magic Buch, gell!? :D
    Mit der letzten Frage hatte ich so meine Probleme, weil ich das so pauschal einfach nicht beantworten kann.
    Lieben Gruß,
    Steffi
    Gemeinsam Lesen in Somayas Bücherwelt

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen :)

    Ich sehe das ganz ähnlich wie du. Ich mag natürlich einige "Bösewichte", allerdings stehe ich dennoch eher auf der Seite der Protagonisten.

    Liebe Grüße & noch viel Spaß mit deinen Büchern :)
    Corina

    Hier kommst du zu meinem Beitrag

    AntwortenLöschen
  5. Morgen

    Also ich kann mit Royal ja so gar nichts anfangen, aber das ist nix neues, ich hab ja schon Selection auf Seite 5 abgebrochen und gedacht "Nä" XD

    Bei den Antagonisten bin ich eher auf der dunklen Seite der Macht ... die haben Kekse
    HIER findest du meinen Beitrag für heute.

    lg
    Nadine

    AntwortenLöschen
  6. Bei Royal bin ich noch so unschlüssig. Band 1 war ja eher mäßig, aber ich höre immer öfter, es wird mit der Zeit besser...


    lg Inka von lebens[leseliebe]lust

    AntwortenLöschen
  7. Huhu,

    natürlich steh ich auch eher auf der Seite der Guten, aber manche Böse sind trotzdem interessant.

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2016/02/16/gemeinsamlesen-mit-dahin-ist-aller-glanz/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  8. Hey ;)

    ich habe weder Selection gelesen und hatte bis jetzt noch nicht vor Royal zu lesen. Aber irgendwie klingt es ja doch spannend^^

    Was Frage 4 angeht, da kann ich dir zustimmen. Da die Bösen oft so richtig eklig dargestellt werden, kann man sich mit diesen auch nicht wirklich anfreunden^^

    Liebe Grüße,
    Alex

    AntwortenLöschen
  9. Hallo ♥
    Deine aktuellen Bücher kenne ich nicht, wünsche dir aber weiterhin viel Spaß damit. Bücher à la "Selection" sind nichts für mich.

    Mit der vierten Frage habe ich mich heute auch schwer getan, da man das nicht einfach so pauschalisieren kann.
    Wenn der Charakter gut ausgearbeitet ist, dann kann ich auch einen Antagonisten gut finden, weil ich seine Motive nachvollziehen kann. :)

    Gemeinsam lesen bei MsBookpassion

    Wünsche dir einen schönen Dienstag.
    Liebe Grüße
    Jacky ♥

    AntwortenLöschen
  10. Huhu Anni-chan =)

    Sheeva klingt nach einer Kickass-Heldin so ganz nach meinem Geschmack!
    Was das Thema von Royal angeht, also ernsthaft? Da fängt bei mir das ganz große Gähnen an, was findet ihr Mädchen bloß immer an diesen Geschichten??? ^^. Ich mache da einen großen Bogen rum.

    Lies mal ganz schnell "Porta Inferna" zu Ende und sag uns wie es war =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  11. Hey ♥

    wie du weißt, möchte ich Royal ja auch noch lesen und du bist immer so begeistert. Den ersten Band habe ich ja schon daheim und bin auch schon sehr gespannt auf das Buch. Ich bin gespannt, wie du alle Bände findest ;)

    Liebste Grüße Sine

    AntwortenLöschen
  12. Huhu Anni! :)

    Royal *__*
    Bei Frage 4 stimm ich dir zu! :)

    Vielleicht magst du ja auch mal bei mir vorbei schauen? :)

    Mein Beitrag


    Liebe Grüße
    Mii von Mii's Bücherwelt

    AntwortenLöschen
  13. Hey :)
    Die 4. Frage finde ich interessant beantwortet. Ich selber stehe natürlich auch meistens auf der Seite der Guten, aber gegen einen gut ausgearbeiteten Antagonisten habe ich auch nichts. Ich finde sie meist faszinierender als die Protagonisten, weil sie ja oft so vielschichtig sind.

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
  14. Heyho :)
    deine Bücher sehen echt interessant aus :)
    Vor allem das zweite, die Reihe kommt definitiv auf meine WuLi. :3

    Viel Spaß dir noch beim weiterlesen :)

    Liebe Grüße,
    Birdy/Kiala

    AntwortenLöschen
  15. Huhu Anni-Chan,

    deine Bücher kenne ich beide nicht. Von Royal habe ich schon viel gehört, hat mich aber bisher auch zu sehr an Selection erinnert, sodass ich es erstmal nicht auf die Wunschliste gesetzt habe.

    Bösewichte sind bei mir immer willkommen :) Ich kann mit ihnen oft einfach mehr anfangen als mit dem Liebling der Nation.

    Liebe Grüße,
    Janine ♥
    Mein heutiger Beitrag

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Anni,

    tolle Bücher bist du da am Lesen ;)

    Zu deiner Frage ... ich bin schon öfters mal hin und hergerissen gewesen, vor allem, wenn man erfährt, warum derjenige den Bösen angehört ;) ... kann da also schon auch mal ins schwanken kommen ;)

    Liebe Grüße 'Bibilotta

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommi :)