[Rezension] Ein Leben aus Glas (Royal #1) von Valentina Fast





Kurzbeschreibung

Viterra, das Königreich unter einer Glaskuppel, ist der einzige Ort auf Erden, an dem die Menschen die atomare Katastrophe überlebt haben. Um die Bevölkerung bei Laune zu halten, findet dort alle zwei Jahrzehnte die große Fernsehshow zur Königinnenwahl statt. Aber diesmal ist alles anders. Diesmal will der Prinz ein Mädchen finden, das ihn um seiner selbst liebt. Vor den Augen des gesamten Königreichs soll die siebzehnjährige Tatyana zusammen mit den schönsten Mädchen des Landes um die Gunst vier junger Männer buhlen, von denen keiner weiß, wer der echte Prinz ist. Sie würde alles darum geben, nicht teilnehmen zu müssen. Aber auch sie kann sich dem Glanz eines Königslebens nur schwer entziehen …
(Quelle und Bild-Copyright liegen beim Verlag)

Äußere Erscheinung

Obwohl ich die E-Box lese, muss ich sagen, dass ich die einzelnen Cover doch viel schöner finde. Der erste Band ist in blau gehalten und zeigt Tanya in einem hübschen weißen Kleid, wie sie in einer Blase schwebt, die die Glaskuppel darstellen soll. Sie steht mit dem Rücken zu uns und man sieht nur ein Teil von ihrem Gesicht. Sehr schön gemacht.

Meine Meinung

Der Hype hat mich! Da alle so sehr von der Royal-Reihe geschwärmt haben, habe ich mich dazu entschieden mir die E-Box anzuschaffen. Zunächst war ich skeptisch, da es ja, wie bei der Selection um eine Auswahl geht. Bei Selection kann man auch das RTL-Format The Bachelor zum Vergleich nutzen, bei Royal ist es Catch the Millionaire, was auch auf dem Sender ausgestrahlt wird.

Aber: Ich liebe Valentinas Schreibstil. Aus Tanyas Sicht erzählt sie die Geschichte so, dass es schwierig ist, das Buch aus der Hand zu legen. Es ist so einfach, sich in Geschehen hineinzufinden und die Charaktere ins Herz zu schließen. Durch die wenigen Seiten hat man das Gefühl, dass man durch die Handlung fliegt und ich würde am liebsten sofort den zweiten Band beginnen.

Obwohl im ersten Band nicht viel passiert, weil der im Großen und Ganzen dazu dient, die Charaktere und die Thematik besser kennenzulernen und mich wirklich an besagte Fernsehserie erinnert hat, konnte ich nicht anders, als mitzufiebern und es ist wirklich unglaublich schwer, sich keine Gedanken zu machen, wer von den vier jungen Männern der Prinz ist.

Die Charaktere sind allesamt liebenswert und Tanya mochte ich schon jetzt echt gern. Auch ihre Freundin Claire ist ein wirklich liebes und quirrliges Geschöpf, das man einfach mögen muss. Was die vier Männer angeht, das muss jeder für sich selbst entscheiden. So gut kennen wir sie ja noch nicht.

Fazit

Ein Reihenauftakt, der gleich Lust auf mehr macht. Ich vergebe vier Sterne, man muss sich ja noch steigern können.





Kommentare:

  1. Huhu Anni-chan,

    das Cover gefällt mir unheimlich gut und auch der Inhalt und Deine Meinung hören sich interessant an. Danke für die Rezi!
    Owei, ich sehe meine Reihen-SuB schon wieder steigen ^^

    Liebe Grüße,
    Tanja ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Noch eine Infizierte!
      Wünsche viel Spaß mit Tanya und Co.

      Liebe Grüße
      Anni-chan

      Löschen
  2. Hey Anni-chan,

    deine Rezension gefällt mir wirklich gut! Die Reihe steht schon länger auf meiner WuLi, aber ich denke, so langsam muss ich mir wohl mal den ersten Band kaufen. :D

    Liebste Grüße,
    Michelle von Secret Storys

    P.S.: Ich werde ab jetzt öfter vorbeischauen. Mir gefällt dein Blog total und ich bin auch sogleich Leserin geworden! :)

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommi :)