[Montagsfrage] Büchertausch?

Die Montagsfrage ist ein wöchentliches Event bei Bücherfresserchen. Meist schon kurz nach Mitternacht wird eine Frage zum Thema Bücher gestellt. Ab da hat man sieben Tage Zeit die Frage zu beantworten.


Die heutige Frage:
Was haltet ihr von Büchertausch, z.B. via Bookcrossing oder offenen Bücherschränken?

Büchertausch finde ich eigentlich eine gute Sache, da man so auch tolle neue Bücher kennenlernen kann. Würde ich allerdings nur mit Menschen tun, denen ich auch vertraue. Wer weiß, an wen man sonst gerät. Nein, das wäre mir sonst zu unsicher.

Unter Bookcrossing kann ich mir ehrlich gar nicht vorstellen, aber offene Bücherschränke kenne ich. In meiner Heimatstadt gibt es eine Bücherzelle und an dem Campingplatz, den meine Familie seit Jahren besucht auch. Da schaue ich immer wieder gerne dabei. Ich habe auch schon alte Bücher hineingeschenkt, bin allerdings bisher nur einmal fündig geworden. Meistens finden sich nur alte Bücher darin, Groschenromane oder alte Kinderbücher. Alles nicht so meins.

Wie seht ihr das?

Und zum Schluss noch ein wenig Werbung:
 Sicherlich wissen einige von euch, dass ich an der HTWK in Leipzig Buchhandel studiere und als aktuelles Projekt planen wir eine Lesung. Diese wird am 19. April um 19:00 Uhr stattfinden. Lesen wird Stefanie Hasse aus Book Elements - Die Magie zwischen den Zeilen.
Wenn ihr also aus Leipzig kommt und Interesse habt, kommt einfach mal vorbei. Mehr Infos gibts in der Facebook-Veranstaltung.




Kommentare:

  1. Ich muss gestehen, dass ich sogar schon einmal einen "Groschenroman" aus meinem offenen Bücherschrank mitgenommen habe ... Das war allerdings inhaltlich ein Klassiker, nämlich Dracula. Nur das Cover, das ist soooo schlecht, dass es schon wieder gut ist ...

    AntwortenLöschen
  2. Huhu *wink*

    Da ich ein Neandertaler bin und eifersüchtig auf meinen Büchern hocke, kommt tauschen für mich eigentlich nicht in Frage, obwohl es in meiner direkten Nachbarschaft einen offenen Bücherschrank gibt. Hin und wieder schaue ich da vorbei und habe auch schon zweimal ein Buch mitgenommen, aber hingebracht habe ich bisher nichts. Da das Prinzip in Berlin-Neukölln allerdings nicht so richtig funktioniert, weil mehr Bücher hingebracht als mitgenommen werden, tut mir das nicht wirklich leid. So haben zwei Bücher immerhin ein schönes neues Zuhause bekommen. :)

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
  3. Hey :)
    generell finde ich diese Idee mit den Bücherschränken wirklich toll, hab sie aber bis jetzt nie genutzt.
    Muss auch ehrlich zugeben, dass ich doch lieber neue Bücher bevorzuge!

    Hier ist mein Beitrag ♥
    Liebe Grüße
    Katha

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Anni-chan :)

    ich sehe das genauso wie Du.
    Ich halte beides für eine gute Sache. Sowohl wir Leseratten, als auch die Bücher (die sonst womöglich im Altpapiercontainer landen) profitieren davon.

    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Huhu,
    offene Bücherschränke finde ich eigentlich eine tolle Sache. Nur leider gibt es hier keine in der Nähe...

    Mein Beitrag

    Ganz liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Anni,

    vielleicht wäre ich PRO Büchertausch, wenn wir Tauschticket in Ö hätten, aber so sehe ich das in einen nicht sehr positiven Licht.
    Ich behalte lieber meine Bücher (solange noch Platz ist) und genieße die wachsende Anzahl. Nur so kann ich mein Ziel, eine eigene Bibliothek zu besitzen, schaffen ;D.

    *mein Antwort zur Montagsfrage

    Alles Liebe,
    Tiana

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommi :)