[Rezension] Feuerphönix (Phönix #1) von Julia Zieschang




Preis: 3,99 €

Einband: E-Book

Seitenanzahl: 343

Altersempfehlung: ab 14

Meine Wertung: 4 Schmetterlinge

Reihe: Phönix #1

Verlag: Carlsen Impress

Will ich kaufen!






Kurzbeschreibung

**Das Herz rast, die Augen fliegen über die Zeilen und nichts existiert mehr außer diesem Roman…**
Caro weiß nichts von ihren Eltern. Nichts von dem Erbe, das in ihr ruht. Oder über den unheimlichen Typen mit den goldenen Augen, der sie seit ihrem Geburtstag zu verfolgen scheint. Kann es sein, dass eine Verbindung zwischen ihm und den mysteriösen Bränden besteht, die sich immer häufiger in ihrer Gegenwart entfachen? Caro muss erkennen, dass in ihr Kräfte schlummern, die nicht nur für sie äußerst gefährlich werden können. Sie ist die Nachfahrin einer uralten Linie von magischen Wesen – den Phönixen. Und damit fangen ihre Schwierigkeiten erst an.
(Quelle und Bildcopyright liegen bei Carlsen Impress)


Äußere Erscheinung

Das Cover ist in einem warmen Orange gehalten und zeigt das Gesicht eines Mädchens, die von der Seite in Richtung Kamera schaut, während ihre Haare um sie wehen. Außerdem sind Federn zu erkennen, die wohl die Phönix-Thematik untermauern sollen. Das Cover erinnert mich an eine orangene Version von Essenz der Götter, ebenfalls bei Impress erschienen, und doch trifft es den Inhalt des Buches perfekt.

Meine Meinung

Der Schreibstil von Julia Zieschang lässt sich angenehm lesen und man fliegt quasi durch die Seiten, wie auch schon im Internettext angekündigt. Das Buch wird aus Caros Sicht geschildert, allerdings hatte ich am Anfang meine Probleme, reinzukommen. Anfänglich ist die Handlung vor sich hingedümpelt, ohne das wirklich etwas passiert ist und mir ein wenig die Lust am Lesen genommen hat. Nach gut 100 Seiten war davon glücklicherweise nichts mehr zu spüren.

In der Geschichte geht es um Caro, eine Jura-Studentin im dritten Semester. Sie lebt in einer WG mit zwei Freundinnen und wird zu Beginn des Buches gerade mal zwanzig. Alles normal. Bis auf die Tatsache, dass sie als Baby ausgesetzt wurde, könnte Caro also als normales Mädchen durchgehen, aber natürlich ist das nicht so, denn Caro ist ein Phönix. Regt sie sich auf, gehen Dinge in Flammen auf und das ist natürlich alles andere als beruhigend. Zum Glück steht ihr Vincent – ebenfalls ein Phönix – zur Seite.

Beim Lesen merkt man, dass das hier nur der Anfang ist. Viel geschieht erstmal nicht und die Spannung hat mir ein wenig gefehlt. Dafür gibt es eine Menge Romantik zwischen den Protagonisten und liebenswerte Nebencharaktere.

Caro erschien mir von Anfang an sympathisch und diese Annahme hat sich im Laufe des Buches nur bestätigt. Ich konnte mich gleich mit ihr identifizieren, was für mich immer ein wichtiger Faktor ist, um einen Charakter zu verstehen. Das ist der Autorin also super gelungen. Vincent ist mal wieder so ein Charakter, der einen zum Schwärmen bringt. Goldene Augen und zimtfarbenes Haar, so einen hätte ich auch gerne. Erst wirkt er ein wenig herablassend, aber dann ändert sich das schlagartig, als er seine guten Seiten hervorkehrt. Außerdem, und das muss man ihnen wirklich lassen, sind die Dialoge zwischen Caro und Vincent echt zum Schießen.

Erst gegen Ende wird klar, worauf das Buch hinausläuft und dann geht es wirklich Schlag auf Schlag. Neue Erkenntnisse, die alles in Frage stellen, was am Anfang des Buches erläutert wurde. Als wäre der ganze Rest bloß die Einführung gewesen, was er ja auch war. Mit diesem Cliffhanger habe ich jetzt allerdings auch eine konkrete Ahnung, was in Band 2 passieren bzw. wie er heißen könnte und bleibe sehr gespannt.

Fazit

Ein kurzweiliger Reihenauftakt, der mein Interesse geweckt hat. Es hätte etwas mehr passieren dürfen, aber mein Romantiker-Herz freut sich über dieses Debüt.
 
Ich danke Carlsen Impress für das Vorabexemplar!



Kommentare:

  1. Hallo Anni,

    schöne Rezension. Anfangs war ich mir etwas unsicher ob ich das Buch lesen will, aber deine Rezension überzeugt dann doch. Es muss zwar nicht sofort sein, aber irgendwann möchte ich das Buch dann schon lesen.
    Sympathische Protagonisten, eine angenehme Liebesgeschichte. Ich bin gespannt.

    Danke für die Rezension!

    Lg. Tiana

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, :)
    das Buch habe ich gewonnen, deshalb werde ich es auf jeden Fall auch lesen. :)
    Ich finde, der Inhalt klingt echt toll. :) Die Leseprobe hat allerdings auch das bestätigt, was du am Anfang schreibst: Dass es etwas vor sich hindümpelt. Aber wenn du schreibst, dass sich das legt, dann freue ich mich auf die Geschichte. :)

    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
  3. Ahoy Anni,

    ich kann dir nur zustimmen! Ein süßer und vielversprechender Auftakt, aber da geht noch was. ich bin da aber zuversichtlich, denn das Ende verspricht ja zumindest Action :D


    Ich lass´ dann mal frech meinen Link und liebe Grüße da, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2016/05/feuerphonix.html

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommi :)