[Rezension] Seelenaura (Nephylen-Reihe #2) von Ela Feyh




Preis: 4,99 € (Einführungspreis: 1,99 €)

Einband: E-Book

Seitenanzahl: ca. 600

Altersempfehlung: ab 14

Meine Wertung: Lieblingsbuch

Reihe: Nephylen-Reihe #2

Verlag: Selbstverlag

Will ich kaufen!




 


 
Endlich hat Lucy ihre Hexenkräfte akzeptiert, aber sie bereiten ihr nichts als Ärger. Hexenjäger schicken regelmäßig Todesdrohungen und lauern ihr ständig auf. Selbst vor Aaron und ihren Freunden machen diese finsteren Menschen nicht halt. Als Lucy dann in einer dunklen Gasse angegriffen wird, kann sie sich nur mit Mühe und Not durch ihre Magie befreien. Doch plötzlich machen sich ihre Kräfte selbstständig. Ihre bloße Aura verbrennt bereits unabsichtlich Zauber und dann sprengt sie auch noch beinahe die Küche in die Luft. Verzweifelt wendet sie sich an ihre sonst allwissende Tante, die ihr diesmal jedoch nicht helfen kann. Lucy wird in eine Spezial-Klinik überwiesen, aber diese erweist sich als das reinste Horrorkabinett …
(Quelle und Bildcopyright liegen bei der Autorin)



 
Vom Stil her ähnelt Seelenaura seinem Vorgänger doch sehr. Statt in schwarz-rot ist es dieses Mal in schwarz-blau gehalten und die süßen Seifenblasen mit den leuchten Seelen stellen einen richtigen Eyecatcher da. Ich bin immer noch verzaubert von dem Cover.



Lange, viel zu lange, musste ich seit Beendigung von Feuerhelix auf die Fortsetzung Seelenaura warten. Ela kann sich halt nicht kurzfassen, aber das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. 600 Seiten, die weggehen wie nichts.

Elas Schreibstil hat mich mal wieder gepackt und einfach in die Geschichte um Lucy, Aaron und Co. Hineingezogen. Trotz der beachtlichen Seitenzahl fliegen die Augen nur so durch die Seiten. Aufhören ist schwierig, wenn nicht sogar unmöglich. Die Sichtweise von Lucy lässt einen wieder schön in ihre Gefühlswelt eintauchen und ihre Gedanken mitverfolgen.

Die Handlung knüpft im Sommer an und die arme Lucy steht total im Fokus der Menschen, die sie jagen, verletzten und belagern. Und wäre das noch nicht genug, spielen Lucys Hexenkräfte auf einmal verrückt. Ihre Elementarsicht gerät außer Kontrolle und dann scheint Perseus, der Halbgott, mit dem sie schon mal zu kämpfen hatte, auch noch immer in ihrem Blickfeld aufzutauchen.

OMG! Ich weiß nicht, wie ich dieses Buch anders beschreiben soll. Die Ideen und die Fantasie der Autorin möchte ich gerne haben. Da ist echt nichts vorhersehbar und allein die Kombination zwischen Hexen, Sukubben, Vampiren, griechischen Göttern und und und, die mich schon im ersten Band total begeistert hat, war auch in Seelenaura wieder genial umgesetzt.

Wie ich schon erwartet hatte, bin ich nach diesem Buch mal wieder ein emotionales Wrack gewesen, habe mitgelacht, mitgeweint und mitgelitten. Facettenreiche Charaktere, wie Lucy, die endlich zu einer richtig mutigen Kick-Ass-Heldin wird, und Aaron, der einerseits ein richtig toller und starker Kerl ist, andererseits aber auch seine süße Seite zeigt, machen die Geschichte interessant und sobald Band 3 da ist, brauche ich ihn auf der Stelle. Ich denke nicht, dass ich noch länger ohne es sein kann.
 

Der zweite Band der Nephylen-Reihe steht dem ersten Band in nichts nach! Das Buch macht absolut süchtig und ich kann die Fortsetzung nicht mehr erwarten!
Ich danke Ela Feyh für das Vorabexemplar!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich über jeden Kommi :)