[Blogtour No Heartbeat before Coffee] Tag 2 - Diana Cunningham

Herzlich Willkommen zum zweiten Tag unserer Blogtour zu "No Heartbeat before Coffee" von Maria M. Lacroix aus dem Drachenmond Verlag. Gestern durftet ihr ja bereits ein Interview mit der Autorin lesen. Heute stelle ich euch die Protagonistin vor, Diana Cunnigham. Allein der Name klingt schon nach einer Kick-Ass-Heldin, oder etwa nicht?

 
Nun, der Name ist Programm.

Aber wer ist Diana Cunningham? 

Diana Elizabeth Cunningham, für Freunde: Di, ist ziemlich taff, aber das muss sie in ihrem Job auch sein. Nicht nur, dass sie sich tagtäglich mit Vampiren, Werwölfen und Hexen herumschlagen muss, auch innerhalb des R.I.P.A. (was euch Mel von Bookrecession morgen vorstellen wird) muss sie sich behaupten. Sie ist dort eine der wenigen Frauen, aber ein anderer Job käme für sie gar nicht in Frage.
Slide 0
(c) Browning.com

Seitdem ihr Bruder vor einigen Jahren bei einem Vampirangriff (bei dem sie selbst am Schlüsselbein verletzt wurde) ums Leben kam, hasst sie ausnahmslos alle Vampire, genauso wie sie alle Übernatürlichen, die sich nicht gesetzeskonform verhalten, ohne zu zögern erschießen würde. Dazu benutzt sie ihren Browning Hi Power Revolver, gibt sich aber auch mit anderen Waffen zufrieden.


Diana ist ein sehr ehrgeiziger Mensch. Wenn sie etwas will, dann gibt sie sich nicht mit einem Nein zufrieden. So kam sie über Umwege (Sie war damals noch minderjährig.) schließlich zum R.I.P.A, wo sie mit ihren 24 Jahren jetzt bereits acht Jahre beschäftigt ist. Genau so lange hat sie auch keinen Kontakt mehr zu ihren Eltern. Die heißen ihren Job nämlich überhaupt nicht gut, aber Diana wäre nicht Diana, wenn sie sich darum kümmern würde.

Allgemein ist Diana sehr zynisch und auch schwarzer Humor prägt ihre Persönlichkeit. Vertrauensselig ist sie nicht gerade - in ihrem Job auch angebracht - und greift bei unbekannten Geräuschen, z. B. einem Werwolf im Wald, auch schnell mal zu ihrer Waffe. Wenn man ihr Vertrauen allerdings einmal erlangt hat, hat man ein Stein bei ihr im Brett.

Wenn ihr Diana Cunningham selbst kennenlernen wollt, dann lest doch einfach das Buch. Ich hoffe, ich konnte euch ein wenig neugierig machen.




Preis: 3,99 € / 12,00 €

Einband: E-Book / Taschenbuch

Seitenanzahl: 236

Altersempfehlung: ab 14

Meine Wertung: 5 Schmetterlinge

Meine Rezension: Klick
 
Reihe: No Heartbeat before Coffee #1









1. Platz
1 Print-Exemplar von "No Heartbeat before Coffee"

2. Platz
1 Nosferatu-Funko *  1 E-Book von "No Heartbeat before Coffee"

3. Platz
1 Pentagramm-Kette * 1 E-Book zu "No heartbeat before Coffee"


Um in den Lostopf zu springen, müsst ihr einfach nur folgende Frage beantworten:

Diana ist eine ziemlich taffe Protagonistin.
Wie steht ihr zu Kick-Ass-Heldinnen? Ja, unbedingt oder No-Go? Und wieso?


Teilnahmebedingungen
Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.
Die Bewerbung ist bis einschließlich dem 28. Juli 2016 möglich.

Morgen geht es übrigens mit dem R.I.P.A. weiter. Das solltet ihr nicht verpassen. Und zum vollständigen Tourplan geht's hier.



Kommentare:

  1. Hi :)
    Ach, das Zitat ist ja cool! Macht richtig Lust auf das Buch! :D Ich liebe so taffe Kiss-Ass-Heldinnen! Es ist mal richtig erfrischend, wenn die Frau so ist und nicht der Kerl.
    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  2. Hmm, das lässt sich jetzt nicht einfach so oder so beantworten - es gibt Kick-Ass-Heldinnen die mir sympathisch sind und eben solche die es nicht sind... das ist das selbe wie mit den Helden, wenn ihnen zum Beispiel ein gewisser charakterlicher Schliff fehlt sind sie keine Personen mit denen ich mich abgeben möchte.
    Also weder "unbedingt" noch "No-Go".

    AntwortenLöschen
  3. kommt auf die Person an und wie sehr interessant die geschichte ausgefüllt wird! so kann ich mich da nicht festlegen.
    LG Jenny
    jspatchouly@gmail.com

    AntwortenLöschen
  4. Huhu,

    grundsätzlich finde ich Kick-Ass-Heldinnen schon sympathisch aber letztendlich kommt es dann auf die einzelne Person an.

    Liebe Grüße
    Bettina
    (riedl.bettina@googlemail.com)

    AntwortenLöschen
  5. Hallöchen Anni,

    ich denke auch, dass es immer auf die Person drauf ankommt. So verallgemeinern kann man das nicht.

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    ich liebe taffe weibliche Protas. Sie sind mir 1000 mal lieber, als diese verschüchterten Dinger ;)

    LG Tina

    AntwortenLöschen
  7. Ich mag taffe weibliche Heldin echt gerne.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde, es kommt darauf an...
    Sind sie nur "Kick-Ass-Helden", weil sie sich Arschloch-like verhalten oder sind sind es, weil sie wirklich taffe Mädels sind?
    Ersteres mag ich so gar nicht aber zweiteres finde ich toll!
    Allemal ist es besser, als wenn man eine Heldin hat, die hilflos durch die Geschichte stolpert und irgendwie mehr schlecht als recht und mit viel Glück ans Ziel kommt!

    Kristie

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Anni,
    danke für den Beitrag.
    Ich finde es kommt immer auf die Person an, aber generell finde ich Kick-Ass-Heldinnen ziemlich klasse.
    LG
    Anni

    AntwortenLöschen
  10. Guten Morgen liebe Anni ;)

    ich würde nicht unbedingt ja aber auch nicht unbedingt nein zu so Heldinnen sagen. Ich mag es, wenn die Frauen in den Geschichten eine starke Persönlichkeit haben und beineide diese dann immer, aber es kommt immer drauf an, wie es verpackt ist. Manchmal komme ich mit solchen Protas super zurecht, dann kann ich die Frage mit JA beantworten. Manchmal sind sie aber auch zu extrem, dann wäre meine Antwort nein ;)

    Liebe Grüße,
    Alex

    AntwortenLöschen
  11. Hey Hoffe

    Wiedermal eine grandiose Charaktervordtellung von dir, Anni ♡

    Ich steh total auf Badass-Girls. Ich finde das macht es interessanter als die ewigen Mauerblümchen, die dann später natürlich mit DEM Schöpfung zusammen kommen der ja ach so arrogant ist aber dennoch eine gute Seite hat.
    Da gefallen mir doch lieber die Protagonistinnen, die auch mal eine freche Klapperschlange haben und sich nicht alles gefallen lassen.
    Also GO DI! Gibs Ihnen! ;)

    Liebe Grüße
    Izzy

    AntwortenLöschen
  12. Huhu,

    O.K. nachdem ich jetzt weiß , was Kick-Ass Heldinnen sind.

    Danke hier an die Bloggerin...Anni

    Ja ich mal ..jnein...denn man sollte sich da immer noch seine Weiblichkeit bewahren und was nützt einem eine freche Klappe.

    Wenn man dadurch keinen normalen Mann und sei es nur für das Kaffee Trinken bekommt kann mehr.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  13. Huhu! :)

    Ich LIEBE "Kick-Ass" Heldinnen. Starke Frauen, die sich nicht unterkriegen lassen, lesen sich für mich einfach viel sympathischer, als die schüchterne Prinzessin, die der Prinz erretten muss. Klar mag es immer Ausnahmen geben, aber Figuren meiner liebsten Reihen wie Celaena aus Throne of Glass oder Rose aus Vampire Academy sind eben meine unschlagbaren Lieblinge. ;) Da kann vielleicht auch bald Diana einreihen. :D

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    bookblossom@yahoo.com

    AntwortenLöschen
  14. Hallo,

    ich könnte es auch nicht so pauschal sagen, da es immer drauf ankommt wie sympatisch mir ein Protagonist ist.

    Lg Bonnie

    AntwortenLöschen
  15. Hallo!
    Ich find's gut.Ist mal was anderes. 😃
    Liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
  16. Hallo!
    Ich find's gut.Ist mal was anderes. 😃
    Liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
  17. Ich mag solche Protagonistinnen, sie bringen mich meist zum Lachen, vor allem, wenn die Männer sie unterschätzen...LG Verena

    AntwortenLöschen
  18. Hallo,

    sehr schöner Beitrag zum Buch, danke dafür. <3

    Zu Frage ob Kick-Ass-Heldinnen Ja, unbedingt oder ein No-Go; Ich bin in dieser Hinsicht sehr offen, denn mir geht es bei den Charakteren ums Gesamtbild und wenn es bei einer Frau so ist, warum dann also keine Kick-Ass-Heldin?

    Benny

    AntwortenLöschen
  19. Guten morgen ich mag so starke Frauen. Vor allem haben sie oft einen unschlagbaren Humor. Ich finde es gut Spannung und Humor in einem Buch zu haben. LG julia

    AntwortenLöschen
  20. Starke Frauen sind toll, und sie haben doch trotzdem auch alle irgendwo eine schwache Seite ;) Ich finde die Mischung machts und Di ist ein toller Charakter!
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  21. Hi,
    also ich find es ja grundsätzlich toll wenn die Männer die Helden und Starken sind aber ich finde auch eine toughe Heldin hat was und vorallem ist es finde ich mittlerweile sehr selten bei weiblichen Protas.

    Lg Gaby

    AntwortenLöschen
  22. Hi,
    also ich find es ja grundsätzlich toll wenn die Männer die Helden und Starken sind aber ich finde auch eine toughe Heldin hat was und vorallem ist es finde ich mittlerweile sehr selten bei weiblichen Protas.

    Lg Gaby

    AntwortenLöschen
  23. Hallöchen! :D

    Erstmal toller Beitrag der Lust auf mehr macht und ich persönlich finde Kick- Ass Heldinnen toll, da sie richtig powern :D

    Liebe Grüßle Susanne

    AntwortenLöschen
  24. Hallo,
    Ich finde taffe und starke Heldinnen toll und lese auch gerne über solche! :) Sie sind mir immer direkt sympathisch und bringen einen zum Lachen. Vorallem, wenn man den Fehler macht und sie unterschätzt
    Liebe Grüße
    ricardamorher@web.de

    AntwortenLöschen
  25. Hallo :)

    Ja wieso denn auch nicht, starke Frauen muss es auch mal geben.

    Alles Liebe
    Nadine

    AntwortenLöschen
  26. Hallo.

    Das lässt sich pauschal gar nicht beantworten. Es gab schon kick-ass-heldinnen, die mich total geflasht haben beim lesen und andre, die nicht so überzeugend waren. Prinzipiell mag ich es aber, wenn es eine echte Powerfrau in einem Buch gibt ;)

    Liebe grüsse
    claudi
    Kontakt@blog.claudis-gedankenwelt.de

    AntwortenLöschen
  27. Hey Annie,
    also ich finde Kick-Ass Helidnnen super. Ich habe nämlich wirklich genug von diesen schwachen weiblichen Protagonistinnen, die alle Nase lang von irgendwelchen Männern gerettet werden müssen, und deren größtes Dilemma darin besteht, sich nicht zwischen den ganzen heißen Kerlen entscheiden zu können. Aber einen kleinen Soft-spot dürfen sie trotzdem gerne haben :-D
    Liebe Grüße
    Jana von Lunas Leseecke
    lunasleseecke@gmail.com

    AntwortenLöschen
  28. Hey :)
    Danke für deinen schönen Beitrag.
    Ich mag Kick-Ass Heldinnen ja sehr und finde sie super, da ich andauernd Bücher lese, wo es Männliche sind und da jetzt mal über eine Weibliche taffe Heldin zu lesen, ist wirklich sehr spannend und klasse.
    Liebe grüße Shuting :)

    AntwortenLöschen
  29. Hallo,

    ich mag es sehr gerne wenn Protagonistinnen sich auch verteidigen können und nicht nur schüchtern sind... ;)

    LG

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommi :)