[Rezension] Ben und Judy - Riskier dein Herz von Nicole Obermeier




Preis: 3,99 €

Einband: E-Book

Seitenanzahl: 300

Altersempfehlung: ab 14

Meine Wertung: 5 Schmetterlinge

Reihe: /

Verlag: Forever by Ullstein

Will ich kaufen!






Judy hängt in den Seilen. Sie hat sich von ihrem Freund getrennt und muss nach dem Abi herausfinden, was sie mit ihrem Leben überhaupt anfangen will. Kurzerhand nimmt sie einen Job in einem Café an, um erst mal an Geld zu kommen. Ihre neue Kollegin dort kann Judy jedoch so gar nicht leiden. Und deren Bruder Ben noch weniger, der offenbar jede Woche eine andere im Bett hat. Klar, er sieht unverschämt gut aus und löst irgendwie ein Kribbeln in ihrem Bauch aus. Aber Judy ist sich ziemlich sicher, dass es mit ihnen niemals klappen könnte …

Ben lässt keine Gefühle mehr zu. Zu sehr haben die ihm in der Vergangenheit Kummer bereitet, in der er viel zu früh erwachsen und für seine kleine Schwester da sein musste. Jetzt will er bloß kein Drama. Lieber hängt er mit seinen Jungs ab und schiebt eine schnelle Nummer mit einer Frau, die genauso ungebunden ist wie er. Doch immer wieder läuft ihm diese Judy über den Weg und er bekommt sie nicht mehr aus seinem Kopf. Und plötzlich glimmen Emotionen auf, die Ben längst begraben geglaubt hatte …
(Quelle und Bildcopyright liegen bei Forever by Ullstein)



Das Cover ist in viel weiß und allgemein sehr hellen Farben gehalten. Der weiße Hintergrund wird von zwei Streifen unterbrochen, in denen man Ben und Judy als verliebtes Paar sieht, wie sie sich anlächeln, was richtig niedlich aussieht. Trotz der schlichten Farben gefällt mir das Cover wirklich gut, weil es so verspielt wirkt und sich die Liebesgeschichte dahinter schon erahnen lässt.


Zu Beginn der Geschichte lernen wir Judy kennen, die in einem Krankenhaus Praktikum macht und es kaum erwarten kann, bis es vorbei ist, und Ben, der als Kurier-Fahrer arbeitet, um sich und seine Schwester über Wasser zu halten. Beide kennen sich nicht, aber als Bens Schwester in eine Prügelei gerät und ins Krankenhaus kommt, begegnen sie sich zum ersten Mal. Und ab da immer und immer wieder …

… Es kribbelt und funkt zwischen den beiden, was das Zeug hält, und es könnte so einfach sein, aber das ist es natürlich nicht. Den beiden werden immer wieder Steine in den Weg gelegt und wir Leser erfahren Schritt für Schritt, was es mit Bens Vergangenheit und Judys Familie auf sich hat.

Man kann nicht anders, man muss einfach mitfiebern, mitleiden, mitlachen und mitweinen. Man ist quasi ein Teil der Geschichte von Ben und Judy. Nicole Obermeiers Schreibstil katapultiert einen einfach rein in die Handlung und lässt einen nicht mehr los. Sehr bildhaft beschreibt sie die Umgebung mit Liebe zum Detail. Man kommt sich fast so vor, als würde man selbst eine Weile im Coffee Lovers abhängen oder abends mit Ben, Judy, Toni und all den anderen feiern. Die Kapitel, die sie abwechselnd aus Bens und Judys Sicht schreibt, erzählen die Geschichte aus der Perspektive beider Protagonisten, so dass man sie beide nachvollziehen und sich mit ihnen anfreunden kann. Das ist der Autorin wirklich gelungen.

Judy und Ben sind beide liebevoll ausgearbeitete Charaktere mit ihren Stärken und Schwächen, die man einfach liebhaben muss. Okay, manchmal will man sie (vor allem Ben) auch einfach nur schlagen, aber dann haben sie es auch verdient. Die meiste Zeit über war mir Judy sehr sympathisch mit ihrer bodenständigen Einstellung und ich wünsche ihr, dass sie mit ihrer Entscheindung glücklich wird. Ben fand ich einfach nur zum Knuddeln. Obwohl dieses Badboy-Image an ihm klebt, merkt man richtig, wie sehr er sich um seine Schwester sorgt und dass er alles für sie tun würde. Das finde ich richtig niedlich und auch, wenn er diesen schon erwähnten Schlag verdient hat, konnte er mich überzeugen. Die anderen Charaktere so wie Maja, Toni und vor allem Marco sind ebenso facettenreich und ohne sie wäre die Story wohl nicht die gleiche. Vor allem Toni und Marco hab ich lieb gewonnen.

So wie dieses ganze Buch, oder sollte ich besser sagen: Achterbahn der Gefühle, denn genau das war es. Ein Auf und Ab der Gefühle, das schließlich zu einem zufriedenstellenden Ende gekommen ist, bei dem ich wirklich mit einem Strahlemanngrinsen vor dem Reader gesessen habe. Ich bin schon sehr auf weitere Bücher der Autorin gespannt.


Ben und Judy – Riskier dein Herz macht seinem Namen alle Ehre, denn auch der Leser riskiert hier sein Herz und verliert es an die Charaktere und das Buch an sich. So schön, so herzerweichend wundervoll. Ihr MÜSST es alle lesen!
Ich danke Nicole Obermeier und Forever by Ullstein für das Vorabexemplar!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich über jeden Kommi :)