[Rezension] Dirty Secrets (Secrets #1) von J. Kenner




Preis: 9,99 €

Einband: Klappenbroschur

Seitenanzahl: 380

Altersempfehlung: ab 16

Meine Wertung: 4 Schmetterlinge

Reihe: Secrets #1

Verlag: Diana Verlag

Will ich kaufen!







Die Erinnerung an Dallas Sykes brennt in mir.

Jeder kennt ihn als den berüchtigten Playboy, für den Frauen und Geld bloße Zahlen sind. Doch für mich ist er der Mann, nach dem ich mich sehnlichst verzehre. Und den ich nie haben kann.

Dallas versteht mich so gut wie niemand sonst. Wir tragen in uns dieselben Wunden, dasselbe dunkle Kapitel unserer Vergangenheit. Ich wollte ihn vergessen, aber nun, da wir uns wiedersehen, kann ich der Anziehungskraft zwischen uns nicht widerstehen.

All die Jahre wehrten wir uns gegen unser Verlangen. Doch nun ist es an der Zeit, es endlich zuzulassen.
(Quelle und Bildcopyright liegen beim Diana Verlag)



Das Cover ist in typischer J. Kenner-Manier sehr schlicht gehalten. Vor einem schwarzen Hintergrund, auf dem sich ein glänzendes Rankenmuster abhebt, sieht man ein großes, verschlungenes S für die »Secrets«-Reihe in Rosa und den Titel in weiß darüber. Trotz der Schlichtheit erweckt das Cover auf der Stelle aufsehen und ist ein richtiger Blickfang.


OMG, ein neuer J. Kenner! Das war meine Reaktion, als dieses Buch vor Monaten schon angekündigt wurde. Zwar kenne ich nur die Closer to you-Reihe von ihr, aber die hat mich schon wahnsinnig überzeugt. Natürlich musste ich auch ihre neue Reihe unbedingt haben. Ihr Schreibstil konnte mich auch wieder binnen weniger Seiten packen und das, obwohl es bereits zu beginn heiß her geht und davon bin ich bekanntermaßen kein Fan, aber hier funktioniert es! Die Geschichte wird aus verschiedenen Sichten erzählt. Zum einen hat Jane, die Protagonistin, einen Ich-Erzähler, aber auch von Dallas bekommen wir etwas zu hören, wenn auch aus der dritten Person.

Die Handlung grob zusammengefasst geht es um Jane und Dallas, die Adoptivgeschister sind und als Jugendliche gemeinsam in eine Entführung verwickelt wurden. Während sie gemeinsam eingesperrt waren, sind sie einander nähergekommen, als sie eigentlich gedurft hätten und jetzt, viele Jahre später, sehnen sich die beiden immer noch nacheinander, aber es darf einfach nicht sein …

Man sollte jetzt denken, dass es in diesem Buch keine wirkliche Handlung gibt, aber das ist nicht wahr, denn als Erwachsener setzt Dallas alles daran, die Entführer von damals hinter Gitter zu bringen, aber ja, der Großteil der Handlung dreht sich um eine Beziehung zwischen den beiden und darum, dass es nicht sein darf. In dieser Hinsicht hätte ich mir doch etwas mehr Handlung im eigentlichen Sinne gewünscht, somal kaum etwas in anderer Hinsicht passiert.

Aber wirklich jetzt! Dieses Buch beginnt so hardcore, dagegen kommt Closer to you nicht an, aber schlussendlich passiert eigentlich doch nichts richtig. Die Erotikfans dürfen sich natürlich trotzdem freuen, da gibt es schon so einige heiße Szenen, aber sonst … J. Kenner, von dir ist man gar nicht gewohnt, dass nicht innerhalb der ersten 100 Seiten was zwischen deinen Protagonisten passiert! Aber naja, gibt wohl für alles ein erstes Mal. Was natürlich nicht heißt, dass ich mich nicht auf Band 2 freue. Der kann nach diesem Cliffhanger gar nicht früh genug kommen.


Der Auftakt zu J. Kenners neuer Reihe hat definitiv gehalten, was er versprochen hat und doch hätte ich mir etwas mehr davon erhofft. Außerdem muss man sich ja auch noch steigern können. Ich setze dann wohl meine Hoffnungen in Band 2, der im Januar als »Sexy Secrets« erscheint.
Ich danke dem Bloggerportal von Random House für das Rezensionsexemplar!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich über jeden Kommi :)