[Blogtour Savior Agency - The Knight of Time] Tag 1 - Buch- und Charaktervorstellung

Herzlich Willkommen zum Auftakt unserer Blogtour zum neusten Buchbaby von Sara Metz "Savior Agency - The Knight of Time". Ich darf euch heute das Buch und auch die Charaktere vorstellen und euch so etwas neugierig auf das Buch machen.

Also fangen wir auch gleich an.

Worum geht es in "Savior Agency - The Knight of Time"?


Joshua Dagger ist ein Savior, das heißt, er reist durch die Zeit, um Menschen zu retten, die gestorben sind, bevor sie sterben, so dass diese in einer neuen Timeline ein hoffentlich noch langes Leben führen können. Josh ist ziemlich gut in seinem Job, um nicht zu sagen, der beste. Der Beweis dafür: Seine Beförderung. Ab sofort wird Josh mit Spezialfällen betraut und der erste davon lässt auch gar nicht lange auf sich warten. Sein Name ist Hektor Frattini, er ist 28 und Künstler. Und dabei ziemlich selbstmordgefährdet. Es ist Joshs Aufgabe, ihn von eben diesen Gedanken abzubringen und ihm zu zeigen, dass das Leben es wert ist, gelebt zu werden.

Aber er versagt. Er versagt mehr als nur einmal, aber er gibt nicht auf. Hektor, der am Anfang nur eine lästige Pflicht für ihn war, wird ihm immer mehr ein guter Freund, den er nicht mehr verlieren will. Er kann nicht zulassen, dass Hektor stirbt und bricht dafür alle Regeln. Ob er es schaffen wird, verrate ich nicht und ebenso wenig, was ein gewisser Punk mit grünem Iro damit zu tun hat.

Wenn ihr mehr erfahren wollt, solltet ihr unbedingt Savior Agency – The Knight of Time lesen. Ich verspreche euch, es lohnt sich. ;)




Preis: 4,99 €

Einband: E-Book (TB: 15,99 €)

Seitenanzahl: 588

Altersempfehlung: ab 14

Meine Wertung: Lieblingsbuch

Reihe: Savior Agency #1

Verlag: Selbstverlag

Will ich kaufen!






Außerdem durfte ich mir die Charaktere zum Interview schnappen, also reden wir jetzt mit Joshua Dagger, Hektor Frattini und dem bereits erwähnten Punk mit grünem Iro, Green.

Hallo, ihr drei. Schön, dass ihr hier seid. Erzählt doch erstmal kurz etwas über euch.

Josh: Ich fang dann mal an... Mein Name ist Joshua Dagger. Das heißt, eigentlich heiße ich anders, aber ich musste meinen Namen ändern, als ich zur Savior Agency kam, der Agentur, die Menschenleben durch Zeitreisen rettet. Ich verlor meine Frau und meine Tochter vor sechs Jahren. Dieses Ereignis war der Grund, aus dem ich überhaupt zur Savior Agency gegangen bin.

Hek: Das ist so traurig!

Josh: Kein Mitleid. Du bist dran, Hek.

Hek: Okay! Also, ich leg mal los. Mein Name ist Hektor, wie ihr ja schon wisst. Ich starte am Anfang: Meine Eltern sind tot, deshalb bin ich bei vielen Pflegefamilien aufgewachsen. Ich male gerne und verdiene auch mein Geld damit, wenn auch nicht viel.

Green: Und ich bin Green. Mehr muss man nicht über mich wissen. Ach ja, ich bin ein verrückter Punk und steh auf Hektor. Ganz sicher steht er auch auf mich.

Hek: -läuft rot an-

Green: Ist ja auch egal :D

Also, Josh, wie du zur Savior Agency gekommen bist, ist ja schon eine ziemlich tragische Geschichte, aber gab es dann auch glückliche Momente, seitdem du ein Savior wurdest? Würdest du es wieder tun, wenn du die Wahl hättest?

Josh: Na ja, die glücklichen Momente sind die, in denen mir gesagt wird, dass ich einen Auftrag abgeschlossen und ein neues Leben gerettet habe. Die Dankbarkeit der Menschen genieße ich sehr.

Josh, welche drei Worte würdest du nutzen, um Hektor zu beschreiben?
Welche würdest du für Josh benutzen, Hek?

Josh: kreativ, deprimiert und nervig.

Hek: Ey! Das ist nicht nett, Josh. Josh ist miesepetrig, ein Kunstbanause, aber warmherzig.

Josh: Woher hast du denn den kitschigen Mist?

Hek: Glaub mir ruhig!

Hektor, du bist Künstler, nicht gerade sehr konventioneller Job. Wolltest du schon immer Künstler werden oder kam dieser Wunsch ganz spontan?

Hek: Irgendwann als Kind wurde mir bewusst, dass ich fürs Malen geschaffen bin und ab dann wollte ich nichts anderes mehr machen. Für andere Arbeiten bin ich zu inkompetent.

Green: Das stimmt doch gar nicht. Du kannst gut küssen. Werde doch Profiküsser.

Hek: Green, das gehört nicht in dieses Interview!

Hektor, wenn morgen jemand vor deiner Tür stünde, der dich für die Savior Agency rekrutieren würde – mal angenommen, so was würde die Savior Agency überhaupt tun – wie würdest du dich entscheiden? Und wieso?

Hek: Die Savior Agency? Mit der habe ich nichts am Hut und ich würde lieber Künstler bleiben. Menschen retten ist nicht so mein Ding, ich kann mich ja nicht einmal selbst retten.

Okay, kommen wir nun zu dir, Green, und zu der Frage, die uns allen auf der Seele brennt. Hast du deine Haare gefärbt, nachdem man dir den Namen gegeben hat, oder hat mich dich wegen deiner Haare so genannt?

Green: HIMMELHERRGOTTLASSTMICHMITDIESERFRAGEINRUHE! Ich habe mich so genannt und dann habe ich mir die Haare entsprechend gefärbt. Schluss, aus, Ende.

Hasst du Sara für diesen Running-Gag?

Green: Ja. Sehr. Sie soll sterben.

Sara: Tihihihihihihi :D

Green: Verschwinde, das hier ist unser Interview.

Green, hast du irgendetwas zu den beiden zu sagen? Man sieht dich ja im ersten Band nicht sonderlich oft, aber trotzdem … weißt du Dinge. Erzähl uns gerne mehr darüber. Wir sind doch so neugierig.

Green: Ich weiß so einige Dinge und niemand hat eine Ahnung, woher ich diese Dinge weiß. Sagen wir es einmal so, ich kenne Hektor sehr gut, ohne dass er mich sehr gut kennen muss und ich kenne Josh ein bisschen ohne dass er mich je gesehen hat und... Ich glaube, das verwirrt die Leser bloß. Hektor ist auf jeden Fall der bestaussehendste Kerl der Welt. Mit mir natürlich. Josh ist eher der langweilige Typ.

Ein kurzes Statement von jedem von euch zu Sara, eurer Autorin. Mögt ihr sie, hasst ihr sie? Wie steht ihr zu ihr?

Josh: Kein Wort über sie. Sie foltert mich.

Hek: Sie zerstört mein Leben!

Green: Sie kann mich mal, ganz ehrlich. Dumme Autoren. Denkt ihr denn nie darüber nach, was ihr euren Charakteren antut?

Das war doch ein sehr aufschlussreiches Interview. Danke, ihr drei, dass ihr euch die Zeit genommen habt. Ich hoffe, ihr hattet so viel Spaß dabei wie ich.

Hek: Cheeeerio! -Glitter werf-

Green: Tschüss, ihr Leser da draußen.

Josh: Man sieht sich in Savior Agency!




Zeitreise-Thematiken gibt es häufig. "Savior Agency" ist jedoch kein reiner Zeitreise-Roman. Dieses Buch ist so viel mehr und geht so viel tiefer auf die Abgründe der menschlichen Psyche ein. Mit viel Charme in ihrem Schreibstil zeichnet Sara Metz mit ihrer Geschichte ein Bild von Depressionen und Hoffnungslosigkeit, von der Bedeutung von Freundschaft und den Wert, den diese in einem so kleinen Menschenleben einnehmen kann.
~ Klaudi von Herzdeinbuch

Mein abschließendes Fazit: Dieses Buch, frei von Klischees und Vorurteilen, ist nicht nur wahnsinnig toll und flüssig geschrieben, sondern regt ebenso zum Nachdenken an wie es die Gefühle über eine Achterbahn jagt. Ich kann es nur jedem empfehlen! Lest es, es ist toll!
~ Cara von Caras Bookish Paradise





1. Platz
Ein signiertes Taschenbuch von "Savior Agency" + Goodies

2. und 3. Platz
Jeweils ein E-Book von "Savior Agency" + Goodiebags



Um in den Lostopf zu hüpfen, beantwortet einfach folgende Frage:

In dem Interview konntet ihr die Protagonisten ja bereits ein wenig kennenlernen. Wie findet ihr sie denn bisher? Und was glaubt ihr, wie sich die drei in "Savior Agency - The Knight of Time" schlagen werden?


Teilnahmebedingungen
Das Gewinnspiel läuft bis zum 8. Dezember 2016 um 23.59 Uhr.
Du musst mindestens 18 Jahre alt sein, ansonsten benötigen wir eine Einverständniserklärung deiner Eltern.
Deine Adresse und E-Mail-Adresse wird nur für das Gewinnspiel verwendet und anschließend gelöscht.
Falls dein Gewinn auf dem Postweg verloren gehen sollte, übernehmen wir keine Haftung dafür.
Versendet wird nur nach Deutschland.
Die GewinnerInnen erklären sich einverstanden, dass ihr Name im Rahmen der Blogtour öffentlich genannt werden darf.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist ausgeschlossen.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
WordPress/Blogger/Facebook hat mit diesem Gewinnspiel nichts zu tun.





1. Dezember 2016
Buch- und Charaktervorstellung
Hier bei mir!

2. Dezember 2016
 Autorenvorstellung und -interview

3. Dezember 2016 
 Zeitreisen - Gefahren, Wirkung, Ablauf

4. Dezember 2016  
Die Kunst als Spiegel zur Seele

5. Dezember 2016 
 Heldentypen: Der typische Held und Hektor und Josh im Vergleich dazu

6. Dezember 2016
Video-Lesung

7. Dezember 2016
Wenn das Leben nicht mehr lebenswert ist: Depressionen und Suizid


Kommentare:

  1. ich glaube die drei sind oder werden ein gutes gespann wo jeder seine besonderen Fähigkeiten einsetzen und umsetzen kann um andere zu helfen oder zu unterstützen auch wenn selbst einer von den 3 selbstmordgefährdet ist!

    VLG Jenny

    AntwortenLöschen
  2. und bevor ichs wieder vergesse...gerne mein glück fürs print versuche da ich keine ebooks lesen kann und diese auch nicht mag...

    VLG Jenny

    AntwortenLöschen
  3. Elisabeth Schmidt1. Dezember 2016 um 10:12

    Huhu Anni,

    also erstmal war dein Beitrag einfach großartig und zudem super lustig, ich habe mich gekringelt vor lachen :D.

    Dann zur Gewinnspiel frage, damit ich brav in den Lostopf hüpfen kann ♡°♡.
    Also ich finde die 3 Protagonist alle ziemlich spannend bisher, wobei, ja ich wiederhole mich, ich Green einfach immernoch am besten finde ;D.
    Ich könnte mir vorstellen das Green super locker durch die ganze Geschichte durchgehen wird und alles immer eine Runde auflockern und erheitern wird. Für Josh glaube ich könnte es oft etwas schwierig werden, da er es mit Hek sicher nicht leicht haben wird, aber ist es nicht genau dass was wie alle erwarten!!!?
    Dass schreit doch nur so nach Spannung!!♡
    Und daher würde ich auch unheimlich gern eines der Bücher gewinnen.

    Piece out! Wir treffen uns zu Vaiana im Kino :D

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Anni,
    Die drei klingen auf jeden Fall nach einer sehr bunten, lustigen und interessanten Truppe. Ich denke, sie werden sich gut schlagen, aber auch einiges an Chaos stiften und so in die ein oder andere ungünstigere Situation stolpern :D
    Mitmachen würde ich gerne nur für das Print.
    Liebe Grüße Ricarda

    AntwortenLöschen
  5. Die drei werden sich richtig gut schlagen und ich fand sie auch sehr interessant.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    ich hab den Eindruck, dass die 3 ein sehr gutes Gespann abgeben.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  7. Hallo!
    Ein toller Beitrag. 😃
    Ich finde die Charaktere sehr interessant und sie werden sich bestimmt irgendwie durchschlagen.
    Liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
  8. huhu

    ich leibe sie schon und hoffe das sie viele spannende arbenteuer erleben

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    ich finde sie sehr interessant und sympathisch und hoffe, dass es sie sich gut schlagen werden ;)

    LG

    AntwortenLöschen
  10. Ich finde sie sehr interessant und freue mich sie zu begleiten.
    Natürlich hoffe ich, dass sie sich gut schlagen, aber das ein oder andere Problem wird sicherlich auftreten... und sie werden sie meistern, da bin ich sicher

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Anni,
    vielen Dank für den schönen Beitrag 🌷 💜
    Die drei scheinen eine echt bunte Truppe zu sein und genau das macht es so spannend. Wie sie sich in der Geschichte schlagen werden ... Mmh sowohl als auch, ich hoffe doch gut vielleicht gibt es auch die ein oder andere Reiberei aber letztendlich werden sie hoffentlich alles gut meistern.

    Liebe Grüße,
    Sandy

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommi :)