[Rezension] Secret Elements - Im Auge des Orkans von Johanna Danninger




Preis: 3,99 €

Einband: E-Book

Seitenanzahl: 293

Altersempfehlung: ab 14

Meine Wertung: 4 Schmetterlinge

Reihe: Secret Elements #3

Verlag: Carlsen Impress

Will ich kaufen!






**Lass dich von der Magie deines Herzens leiten …**
Endlich beginnt Jay ihre Ausbildung zur Agentin der Anderswelt. Noch nie hat sie etwas so sehr gewollt, geschweige denn sich derart für etwas ins Zeug gelegt. Doch die Zeit drängt und sie muss noch so viel lernen, bevor sie den Kampf gegen die Dunkelheit antritt. Dass ausgerechnet Lee einer ihrer Ausbilder ist, begeistert Jay aber wenig, denn der scheint sie trotz allem, was sie gemeinsam erlebt haben, nicht einmal wahrzunehmen. Das verletzt sie mehr, als sie zugeben würde – und es macht sie so wütend! Eine Wut, die Gefahr bedeuten kann, schließlich ist es ihr Herz, das die Magie der Elemente leitet…
(Quelle und Bildcopyright liegen bei Carlsen Impress)



Das Cover ist ein absoluter Hingucker, denn es ist nicht blassblau und auch nicht grün, sondern richtig schön LILA. Ich liebe Lila, also bin ich vermutlich voreingenommen, aber von den bisherigen drei Bänden mag ich das hier am liebsten. Der Hintergrund sieht richtig aus wie ein Orkan, in dessen Mitte man sich befindet und wieder ist das Orinion, das Amulett, zu sehen. Dieses Mal unter dem Reihentitel, der wie immer mittig zu finden ist.


Schreibstil:


Auch in Band 3 besticht Johanna Danninger wieder mit einem flüssigen und angenehmen Schreibstil. Selbst nach der Pause zwischen zwei Bänden ist es nicht schwierig, sich wieder in die Geschichte einzufinden. Und das, obwohl sehr wenig nur rekapituliert wird. Viel mehr schmeißt die Autorin uns wieder direkt in die Handlung rein und lässt ihre Protagonistin uns in ihrer Sicht an allem teilhaben.

Handlung:


Man sollte meinen, in der Anderswelt wäre alles gut. Die Füchsin wurde gefangen genommen, alles ist ruhig und Jay darf endlich ihre Ausbildung zum Agent antreten. Und um diese Ausbildung geht es hauptsächlich. Jay bekommt eine neue Uniform, einen neuen Rang (Private Winter) und darf so gut wie keinen Kontakt mehr zum legendären Team 8 halten. Blöd nur, dass Lee, der Captain des Teams, einer ihrer Ausbilder ist und sich absolut nicht anmerken lässt, dass die beiden sich bereits vertrauter sind. Dazu kommt die Suche nach dem dritten Element und Jay muss immer noch lernen, besser mit der Macht der Elemente umzugehen.

Zugegeben, dieser Band ist bis auf das Ende viel weniger spannend als die Vorgänger. In dieser Richtung hätte ich schon mehr erwartet als Jay, die andauernd im Unterricht hockt. Mittlerweile – also in Band 3 von 4 (ich vermute mal, dass es 4 werden, eins pro Element) – sollte da schon ein wenig mehr rumkommen. Habe ich zumindest gehofft.

Bis zum Ende hat mir das aber vollkommen gefehlt. Erst kurz vor dem Schluss gibt es wieder richtige Spannung und eine Erkenntnis, die einem Plottwist gleichkommt. Ich bin gespannt, was das für einen Einfluss auf den nächsten Band nimmt, denn in diesen setze ich jetzt meine Hoffnung.

Charaktere:


Jay ist noch imm die taffe Protagonistin, die sie vorher auch schon war, aber je mehr Zeit vergeht, desto mehr merkt man, dass auch sie sich verändert. Sie beweist jede Menge Mut und bringt sich mit ihrem Sturkopf auch gerne in Gefahr, aber mittlerweile handelt auch sie – zumindest ab un zu – besonnener.

Lee, och komm schon, was war in diesem Band mit dir los? Eigentlich habe ich Lee gemocht und die Art, wie er sich um Jay gekümmert hat, obwohl er wusste, dass sie gut zurechtkommt. Aber hier? Entweder er ignoriert sie oder spielt sich als ihr Boss auf. Erst am Ende legt sich das wieder, aber ich bin trotzdem beinahe froh, dass der Romantikteil des Bandes nicht so ausgeprägt ist.


»Im Auge des Orkans« ist ein unterhaltsamer dritter Band, von dem ich mir allerdings etwas mehr Spannung erhofft habe, zumal wir uns langsam dem Ende nähern. Allgemein ist es ziemlich ruhig und beinahe schon gemächlich. Etwas mehr Action hätte dem Roman sicher gutgetan.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich über jeden Kommi :)