[Camp NaNoWriMo] April 2017 | Woche #1

Alle Jahre wieder kommt das Camp NaNoWriMo! Und zwar immer im April und im Juli, das heißt: Heute ist Tag 1 im Camp und ich habe vor, es zu rocken. Trotz Semesterbeginn und Bachelorarbeit (Schließlich zählen alle Wörter, auch die in der BA).

Wie auch schon im letzten Jahr bin ich Teil der Impress-und-Dark-Diamonds-Hütte aus unserer wunderbaren Schreibgruppe "NaNoWriYeah!" und nehme an der Veranstaltung von "Writer's Inn" teil, bei der die tolle Tinka Beere wöchentlich neue Fragen uploaded, die es zu beantworten gilt.

Bevor ich jetzt also mit dem Camp beginne, kommen hier meine Antworten:


1. Nimmst du das erste Mal an einem Schreibmonat teil? Was hat dich bewogen, mitzumachen?


Nein, das ist nicht das erste Mal. Mein erster Schreibmonat war der NaNoWriMo 2015 und seither bin ich bei jedem Schreibmonat vertreten gewesen, mal ganz davon absehen, dass bei mir jeder Monat ein Schreibmonat ist, schließlich bin ich Teil des NaNoWriYeah!

2. Erzähle ein bisschen was zu deinem Projekt.


Offiziell habe ich auf der Camp-Seite angegeben, dass ich an meiner YA-Contemporary "High-School Princess" weiterschreibe und fertigwerden will, allerdings hat mein Plan sich seither geändert. Das Projekt, an dem ich jetzt wirklich arbeite, trägt den kreativen Arbeitstitel "Sin und Kieran". Ich bin übrigens richtig schlecht in Zusammenfassungen, also verzeiht mir. Jedenfalls, stellt es euch so vor, als ob die Menschen, die sterben in ihrem Nachleben eine Seite wählen und von da an die Menschen in ihrem Handeln beeinflussen, also quasi wie die kleinen Engelchen und Teufelchen, die man in zeichentrickfilmen auf den Schultern von unschlüssigen Charakteren sieht. Und in dem Roman geht es darum, was passiert, wenn sich Engelchen und Teufelchen ineinander verlieben.

3. Hast du deine Geschichte geplant oder schreibst du sie aus dem Bauch heraus?


Eigentlich habe ich geplottet und ein ganzes Notizbuch voll, aber die Protas haben was gegen den Plot und weichen nur zu gerne davon ab. Mal sehen, wie sich das entwickelt.

4. Was ist dein Ziel in den nächsten 30 Tagen?


Im Schreibprojekt: Bis mindestens Seite 200.
In meiner Bachelorarbeit: Bis mindestens Seite 20.

5. (zum Warmschreiben und kreativ werden) Dein Protagonist geht Eis essen. Wen nimmt er mit, wohin geht er, für welche Sorte entscheidet er sich und lässt er sich vielleicht sogar einladen? Zeig es uns!


Das wird schwierig, da meine beiden Protagonisten tot sind. Aber wir gehen mal davon aus, dass es möglich ist. Kieran würde vermutlich alle seine Freunde einladen, ihnen das Eis ausgeben und sich selbst für einen gewaltigen Früchteeisbecher entscheiden. Sin hingegen würde allein gehen, den Verkäufer wegen der unverschähmten Preise fertigmachen und am Ende einfach eine Kugel Schoko in einer Waffel wählen.

So, bis nächste Woche mit der zweiten Runde der NaNo-Fragen - ich mache mich jetzt ran ans Machwerk!


Kommentare:

  1. Interessanter Blogartikel und viel Erfolg inbesondere bei deiner Bachelorarbeit! (bei der es mich übrigens auch interessieren würde, worum es geht :D )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nadine :)

      Danke. :D In meiner BA geht es um den Effekt von Buchblogs als Instrument des Verlagsmarketins. :D

      Löschen

Ich freu mich über jeden Kommi :)