[Blogtour Empire of Ink - Die Kraft der Fantasie] Tag 5 - Verhör der Protagonisten


Hallöchen und herzlich willkommen zum fünften Tag unserer Blogtour zu "Empire of Ink - Die Kraft der Fantasie" von Jennifer Alice Jager. In den letzten Tage wurde euch bereits das Buch und auch das Reich der Tinte vorgestellt. Ihr habt einiges über Bücher über Bücher erfahren und nun wird es Zeit, dass ihr die Protagonisten besser kennenlernt. :)

Ich habe mir die drei Hauptfiguren aus der Dilogie also mal vor die Brust genommen und mit Fragen gelöchert und was sabei herausgekommen ist, könnt ihr jetzt hier in diesem Beitrag lesen:



Hallöchen, ihr drei. Schön, dass ihr euch die Zeit nehmt, mir und meinen Lesern einige Fragen zu beantworten. Wir sind hier schließlich alle schon ganz gespannt, was ihr uns zu erzählen habt. Und damit wir nicht länger um den heißen Brei herumreden, fangen wir am besten gleich an:

Für den Anfang stellt euch doch bitte vor. Aber nicht jeder sich selbst, das wäre ja langweilig. Wie würdet ihr jeweils euren rechten Sitznachbar beschreiben? 

Finn: Dann mache ich wohl den Anfang *Blick zu Cooper*
Cooper: Schau mich nicht so an. Ich habe die Reihenfolge nicht festgelegt.
Finn: Ist das so? Es gibt tatsächlich etwas, über das du keine Kontrolle ausüben kannst?
Cooper: Was willst du damit sagen? Dass ich ein Kontrollfreak bin?
Finn: Das hast du jetzt gesagt.
Scar: Geht's noch? Wir sind hier, um ein Interview zu geben und nicht, um euch beiden bei eurer Schlammschlacht zuzuschauen. Soll ich euch Bikinis bringen? Dann könnt ihr euren Streit beim Schlammcatchen ausfechten.
Cooper: Du, ein Bikini, Schlamm. Da fallen mir ganz andere Dinge ein.
Scar: *Verdreht die Augen*
Finn: Er ist ein Arsch. Ein arrogantes, selbstverliebten, rechthaberisches, überhebliches…
Cooper: Dir gehen die Adjektive wohl nie aus, was?
Finn: … Riesenarschloch.
Cooper: Darf ich jetzt Finn beschreiben?
Anni: Eigentlich bist du für Scarlett zuständig.
Finn: *grinst überheblich*
Scar: Ok, das ist jetzt wirklich genug! Das ist ja nicht auszuhalten mit euch beiden. Wie wäre es, wenn jetzt einfach alle die Klappe halten und mir das Reden überlassen? Cooper ist … in gewisser Weise schon so wie Finn ihn beschrieben hat…
Finn: Ha!
Scar: Klappe!
Finn: *presst die Lippen zusammen und verschließt sie mit einem unsichtbaren Schlüssel*
Scar: Er ist aber auch loyal, mitfühlend, mutig. Ich hatte nie einen besseren Freund. Und Finn… Er ist sehr direkt, ehrlich, witzig. Niemand hat mich je so zum Lachen gebracht wie er. Und, auch wenn sie sich öfter mal streiten, sind sie doch im Grunde immer füreinander da gewesen. Das ist etwas, was beide gemeinsam haben: Sie sind für dich da, wenn du sie brauchst.
Anni: Und du, Scar? Was ist mit dir?
Scar: Ich? Keine Ahnung… ich bin ebenso so wie ich bin.
Cooper: Tapfer. Das habe ich bei unserer ersten Begegnung schon gemerkt.
Scar: Gezeigt hast du es allerdings nicht.
Finn: Ich sag' ja, dass er ein Arsch ist.
Scar: Er hat bloß eine harte Schale.
Cooper: Wieso dreht sich jetzt alles wieder um mich?
Finn: Da stehst du doch drauf, oder?
Scar: Okay, vielleicht sollten wir das an dieser Stelle beenden. Nächste Frage?

So haben meine Leser doch gleich einen viel besseren Eindruck von euch. Scar, machen wir doch gleich mit dir weiter. Du hast schon immer mehr gesehen als normale Menschen, habe ich das richtig verstanden? Und wenn ja, was dürfen wir uns darunter vorstellen?

Scar: Für mich war das nie etwas Außergewöhnliches. Jeder malt sich doch mal Dinge aus, oder? Ich hielt es immer für eine besonders ausgeprägte Fantasie. Überall um mich herum, habe ich mir kleiner Wunder ausgedacht. Ich hätte nie erwartet, dass diese Dinge alle wirklich existieren.

War es eine schwere Entscheidung für dich, alles hinter dir zu lassen, um dich der Gutenberg Organisation anzuschließen?

Scar: Eher nicht. Ich war nie zufrieden mit meinem Leben und wollte immer die Welt bereisen und Abenteuer erleben. Diese Möglichkeit bot sich mir nun. Ich konnte ja nicht ahnen, wohin das Ganze führen würde.

Cooper, auch du gehörst zu der Organisation. Willst du uns vielleicht erzählen, wie es dazu kam? Wie hast du von der Gutenberg Organisation erfahren und was führte letztendlich dazu, dass du dich ihr angeschlossen hast?

Cooper: Ich bin Soldat. Ich erhalte Befehle und führe sie aus. Ich hätte zwar die Wahl gehabt, die Position in der Gutenberg Operation abzulehnen, aber wozu? Schließlich hat sie sich verschrieben unsere Welt zu beschützen. Eine höhere Berufung kann man wohl kaum haben.

Du bist ja der taffe, coole Soldat, der über alles und jeden gerne die volle Kontrolle hat. Wie findest du es dann, dass du deine »Feinde« eigentlich gar nicht sehen kannst, sondern auf die Hilfe anderer angewesen bist?

Cooper: Hängt mir das mit dem Kontrollfreak jetzt ewig nach? Aber gut, ich gebe zu, ich behalte gerne die Kontrolle. Aber dazu gehört für mich auch im Team zu arbeiten und sich voll und ganz auf seine Teammitglieder verlassen zu können. Nicht jeder von uns kann dieselben Fähigkeiten mit einbringen. Man ergänzt sich und so ist es natürlich wichtig, jemand dabei zu haben, der sie Subjekte aus dem Empire identifizieren kann. Ich komme damit gut zurecht.

Nun zu dir, Finn. Ich glaube, meine Leser brennen darauf, zu erfahren, was es eigentlich mit dir auf sich hat. Was für eine Verbindung hast du zu der Organisation? Erzähle uns doch etwas über dein Leben dort.

Finn: Ganz bestimmt nicht. Ich erzähle doch nicht jedem dahergelaufenen Fremden meine ganze Lebensgeschichte. Lest doch das Buch. Und jetzt komm mir ja nicht damit, dass ich mich hier unbeliebt mache. Das bin ich ohnehin schon, also was soll's?

Und zum Abschluss noch eine etwas leichtere Frage. *zwinker* Wenn ihr die Möglichkeit hättet, mit eurer Autorin zu sprechen, was würdet ihr Jennifer gerne mal sagen?

Finn: Gib dir nicht die Schuld, du hast die Geschichte nur niedergeschrieben. Für das was geschehen ist, trägst du keine Verantwortung.
Scar: Und wer sonst trägst sie bitteschön?
Cooper: Ich schätze, das Tintenreich. Irgendwie ist es doch für alle Geschichten verantwortlich, oder?
Scar: Ja, schon, aber sie hat es geschrieben, also ist sie sehr wohl an allem schuld.
Finn: Also ist folglich auch das Huhn für den Kaviar verantwortlich.
Cooper und Scar: Wie bitte?
Finn: Was war zuerst da? Das Huhn oder das Ei?
Scar: Huhn, Ei oder Kaviar?
Cooper: Kaviar besteht aus Fischeiern.
Scar: Das weiß ich auch *grummelt*
Finn: *grinst breit*

Das war doch mal ein aufschlussreiches und vor allem amüsantes Interview. Wenn ihr nun neugierig darauf seid, wie die Drei sich in ihrem Abenteuer schlagen - was ich doch sehr hoffe - dann könnt ihr schon seit gestern ins Reich der Tinte eintauchen.




Preis: 3,99 €

Einband: E-Book

Seitenanzahl: 313

Altersempfehlung: ab 14

Meine Wertung: 5 Schmetterlinge

Reihe: Empire of Ink #1

Verlag: Carlsen Impress

Will ich kaufen!











Zu gewinnen gibt es die wunderschöne Hardcover-Ausgabe von "Peter Pan" aus dem Coppenrath Verlag und wollt ihr auch wissen, wieso? Nun, Finn, den ihr ja im Interview schon kennenlernen konntet, erinnert Scar ganz arg an Peter Pan - besonders sein Grinsen. Außerdem hat Scar sich schon oft gewünscht, dass Peter Pan ähh Finn sie mit ins Nimmerland nimmt.Wieso das so ist, erfahrt ihr dann, wenn ihr das Buch lest.

Um in den Lostopf für unseren Hauptpreis der Tour zu hüpfen, müsst ihr einfach nur folgende Frage beantworten:

Für welchen der beiden Jungs würdet ihr euch entscheiden? Und wieso?


Teilnahmebedingungen:
- Mindestalter 18 Jahre alt oder Einverständnis der Eltern
- Der Gewinn ist nicht auszahlbar
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
- Versand nur innerhalb Deutschlands oder gegen Versandkosten




29. Mai 2017
Buchvorstellung

30. Mai 2017
Das Tintenreich

31. Mai 2017
Coveranalyse
Herzensbücher eines Luftmenschen

1. Juni 2017
Ein Buch über Bücher
Bücherfarben

2. Juni 2017
 Verhör der Protagonisten
Hier bei mir!

3. Juni 2017
 Werde ein Teil der Organisation!
Fuchsias Weltenecho

4. Juni 2017
 Die Gutenberg Organisation
Charleens Traumbibliothek

5. Juni 2017
 Interview
 Corinnas World of Books

6. Juni 2017
 Fantasie und Wirklichkeit
Gwynnys Lesezauber

7. Juni 2017
Fanfaction
Bücherleser



Kommentare:

  1. Hey!
    Definitiv fonn....och mag ehrliche menschen, welche witzig dind, humor haben und andere zum lachen bringen. Auch mag ich direktheit...mit dem reden hinter dem rücken komme ich gar nicht klar ;) finn ist mir sympathisch!

    Liebe grüße Carina

    AntwortenLöschen
  2. Keine leichte Frage. am liebste würde ich sie beide nehmen. Langweilig wird es dann ganz sicher sich mehr.

    LG Kathleen

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann mich ehrlich gesagr nicht entscheiden ..

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    puh das ist wirklich sehr schwierig aber ich würde sagen Scar weil ehr der Streitschlichter ist und alles zusammen hält so wie es sich anhört. Da kann ich mich mit ihm identifizieren
    Liebe Grüße,
    Maike Rieck

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Scar ist das Mädchen. Scarlett ...

      Löschen
    2. Tut mir leid war gestern nicht ganz bei der Sache...

      Löschen
    3. mir ist auch gerade der Fehler unterlaufen ;)

      Löschen
  5. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  6. Hi,
    tolles Interview. Ich glaube, ich würde Cooper nehmen. Schon in der Leseprobe fand ich ihn klasse und er strahlt diese BadBoy-Attitüde aus, was ihn verdammt heiß macht. Finn wirkt dagegen so kindlich.

    AntwortenLöschen
  7. Huhu:)

    Nach den ersten paar Zeilen hätte ich wohl mich für Finn entschieden. Er scheint zwar auch etwas nervig, aber doch zurückhaltender in dem, was er sagt.
    Allerdings denke ich, dass Cooper seine weiche Seite nur versteckt *gg* Die würde ich gerne aus ihm heraus kitzeln.

    Liebe Grüße,
    Lydia

    AntwortenLöschen
  8. Hmmm, da ich gerne hinter Coopers Fassade schauen würde und Bad Boys mag, würde finde ich ihn erst einmal interessanter.
    Finn ist da schon eher langweilig, was aber nicht heißt dass ich ihn nicht auch gerne kennen lernen würde ;)

    LG Jessy

    AntwortenLöschen
  9. Ich mag von den Zeilen Scar - er versucht zu vermitteln und scheint ein Optimist in vielen Punkten zu sein. Er versucht das Gute in den Menschen zu sehen.
    LG Louise

    AntwortenLöschen
  10. Ich würde Finn nehmen, da ich mit Soldaten bisher, so wie sich Cooper vorstellt nicht viel anfangen kann.
    LG Louise

    AntwortenLöschen
  11. Finn, da er natürlich ist und sympathisch. Cooper wirkt irgendwie... nicht so. :D und Scar redet wie ein Mädchen.

    LG Sani Hachidori

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommi :)